SG Rot-Weiss Rückers 1920 e.V.

2.Mannschaft : Spielbericht

A-Liga Schlüchtern
10. Spieltag - 16.09.2022 19:00 Uhr
SG Rot-Weiss Rückers II   Mottgers/Schwarzenf.
SG Rot-Weiss Rückers II 2 : 4 Mottgers/Schwarzenf.
(1 : 2)

Spielstatistik

Tore

2x Cornelius Hüttl

Assists

Imal Schersadeh, S. Menderes

Gelbe Karten

Hugo Sorg

Zuschauer

120

Torfolge

0:1 (4')Mottgers/Schwarzenf.
0:2 (6')Mottgers/Schwarzenf.
1:2 (29')Cornelius Hüttl (Imal Schersadeh)
2:2 (59')Cornelius Hüttl (S. Menderes)
2:3 (83')Mottgers/Schwarzenf.
2:4 (90')Mottgers/Schwarzenf.

Schmerzhafte Niederlage zum Wiesn-Auftakt

Zum Auftakt der diesjährigen Rückerser Wiesn empfing unsere 2. Herrenmannschaft am Freitagabend unter Flutlicht den Tabellenzehnten SG Mottgers/Schwarzenfels. Mit der vermeintlich nominell bestbesetzten Startelf der Saison waren die Hoffnungen groß, den zweiten Saisonsieg einzufahren.

Elias Dittmar untermauerte dieses Vorhaben bereits nach wenigen Sekunden, scheiterte mit seinem Distanzschuss aber am Gebälk. Besser machten es die Gäste, die zunächst einen Eckball von der rechten Seite direkt verwandelten (4.) und nur kurze Zeit später einen kapitalen Fehler in unserer Defensive mit einem gekonnten Heber aus über 30 Metern eiskalt zur frühen 2:0 Führung ausnutzten (6.). Unser Team steckte aber nicht auf und kam durch Cornelius Hüttl nach schöner Vorarbeit von Spielertrainer Imal Schersadeh noch vor der Pause zum verdienten 1:2-Anschlusstreffer (29.).

Da es in Durchgang 2 für unsere Rot-Weißen am altehrwürdigen B-Platz „bergab auf das Heimtor“ ging, waren trotz Halbzeitrückstand die Hoffnungen auf einen Sieg weiterhin groß. Unsere Elf riskierte viel und spielte sehr offensiv. Nach einem Freistoß von Menderes S. aus dem Mittelfeld konnte Cornelius Hüttl in der 59. Minute zum umjubelten Ausgleichstreffer einschießen. Unser Team blieb am Drücker, tat sich aber oftmals schwer klare Chancen herauszuspielen. Die Gäste blieben mit ihren wenigen verbliebenen Offensivspielern bei Kontern immer brandgefährlich. Bereits vor dem 2:3 in der 83. Minute scheiterten sie bei schnellen Gegenstößen am Aluminium oder am gut reagierenden Lukas Spahn im SGR-Tor. Als die SGR nach dem erneuten Rückstand alles auf eine Karte setzte, fuhren die Gäste in der Nachspielzeit den entscheidenden Konter zum 2:4 Endstand, der die sechste Niederlage in Serie für unsere Mannschaft besiegelte.

Tore: 0:1 Robin Andres (4.) 0:2 Sascha Hölzer (6.) 1:2 und 2:2 beide Cornelius Hüttl (29. und 59.) 2:3 Tristan Zeller (83.) 2:4 Sascha Hölzer (90.+1)

Zuschauer: 120

Schiedsrichter: Gerhard Kempel (VfR Wenigs)

Bericht geschrieben von Christian Heil


Fotos vom Spiel