SG Rot-Weiss Rückers 1920 e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Kreisoberliga Fulda Süd, 11.ST

SG Rot-Weiss Rückers   SV Mittelkalbach
SG Rot-Weiss Rückers 3 : 2 SV Mittelkalbach
(0 : 1)
1.Mannschaft   ::   Kreisoberliga Fulda Süd   ::   11.ST   ::   30.09.2018 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Rudi Wasirow, Marius Beßler

Assists

2x Mirko Gerhard

Gelbe Karten

Cornelius Hüttl

Zuschauer

250

Torfolge

0:1 (20.min) - SV Mittelkalbach
0:2 (56.min) - SV Mittelkalbach per Freistoss
1:2 (71.min) - Marius Beßler per Elfmeter (Mirko Gerhard)
2:2 (81.min) - Rudi Wasirow
3:2 (85.min) - Rudi Wasirow (Mirko Gerhard)

SGR dreht Derby nach verrückter Schlussphase und siegt

Im Derby der Kreisoberliga Fulda Süd zwischen der SG Rückers und dem SV Mittelkalbach sahen die Gäste 70 Minuten wie der sichere Sieger aus, bevor die SGR aufwachte und den 0:2 Rückstand noch in einen 3:2 Sieg drehen konnte.

Nach 15 Spielminuten erzielte Michael Drews die vermeintliche 1:0 Führung, doch der Treffer wurde wegen Abseits nicht anerkannt. Fünf Minuten später gingen die Gäste dann in Führung: Nicolai Banach brachte einen hohen Ball auf die lange Ecke, den Michael Förster nicht entschärfen konnte und mitsamt Ball im Tor landete. In der 32. Minute musste unser Keeper dann Kopf und Kragen riskieren, als er mit einer beherzten Grätsche am Fünfer in höchster Not das 0:2 verhinderte. Dabei verletzte er sich, konnte jedoch nach einigen Minuten weiterspielen.

Von der SGR kam bis auf eine Großchance von Alexander Müller viel zu wenig und dies wurde bestraft: Azad Örük verwandelte in der 56. Spielminute einen Freistoß und man konnte davon ausgehen, dass dies die Vorentscheidung war. Doch es sollte anders kommen: wie aus dem Nichts erlief sich Mirko Gerhard zwanzig Minuten vor dem Ende einen langen Ball und wurde im Strafraum zu Fall gebracht. Marius Beßler verwandelte den Strafstoß sicher zum 1:2 Anschlusstreffer, der gleichzeitig das Signal für Rot-Weiß war, dieses Spiel noch gewinnen zu wollen. Die Gäste bauten nun ab, während die SGR zwei Gänge hochschaltete und der Funke auch auf die Fans übergesprungen war.

Es folgte ein Sturmlauf, die SGR wurde frenetisch von der Südkurve nach vorne gepeitscht. Scheiterte der grippegeschwächte Rudi Wasirow nach 80 Minuten und einem Solo noch an Gästekeeper Dominik Seng, wurde er kurz darauf schön freigespielt und lupfte das Leder gekonnt zum 2:2 Ausgleich unter die Latte. Nun gab es kein Halten mehr und nur drei Minuten später tauchte der gleiche Spieler wiederum völlig blank vor dem Gästetor auf. Und wer kann, der kann:  Wieder ein Lupfer, wieder drin. 3:2 – die Arena stand Kopf, der Rockesberg bebte.

Es sollte nichts mehr anbrennen danach und so fährt die SG Rückers am Mittwoch selbstbewusst zum schweren Auswärtsspiel gegen die SG Lauter in Heblos.

Tore: 0:1 Nicolai Banach (20.) 0:2 Azad Öruk (56.) 1:2 Marius Beßer (71. Foulelfmeter) 2:2 und 3:2 Rudi Wasirow (81 . und 85.)

Zuschauer: 250

Schiedsrichter: Kevin Kuchler (FC Kaichen)

Bericht geschrieben von Stefan Ochs


Fotos vom Spiel


Zurück