SG Rot-Weiss Rückers 1920 e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Kreisoberliga Fulda Süd, 24.ST (2017/2018)

SV Herolz   SG Rot-Weiss Rückers
SV Herolz 1 : 2 SG Rot-Weiss Rückers
(0 : 0)
1.Mannschaft   ::   Kreisoberliga Fulda Süd   ::   24.ST   ::   15.04.2018 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Marius Beßler, Mirko Gerhard

Assists

Alexander Müller, Nicolas Lauer

Gelbe Karten

Kevin Sorg, Stefan Fuchs

Zuschauer

120

Torfolge

1:0 (60.min) - SV Herolz
1:1 (67.min) - Mirko Gerhard (Alexander Müller)
1:2 (81.min) - Marius Beßler (Nicolas Lauer)

Knapper Sieg beim Tabellenvorletzten

Unsere Mannschaft tat sich über weite Strecken sehr schwer, wobei sie am Ende dann doch zu einem zwar knappen, aber verdienten Sieg beim Aufsteiger und Tabellenvorletzten kam.

Die Gastgeber begannen druckvoller als die SGR und hatten bereits nach 5 Minuten eine gute Tormöglichkeit. Benedikt Müller hatte sich auf der linken Seite durchsetzen können, seine Hereingabe verfehlte Spielführer Dennis Gerlach frei vor dem Tor  jedoch nur knapp. Diese beiden Spieler waren es auch, die an allen Situationen der Gastgeber beteiligt waren, die so etwas wie Gefahr für unsere Mannschaft darstellten. So war es ebenfalls Dennis Gerlach, der nach 24 Minuten aus ca. 16 Metern knapp über das Gehäuse von Michael Förster schoss. Doch auch unsere Mannschaft hatte zwei gute Möglichkeiten jeweils durch Mirko Gerhard, der zunächst in der 20. Minute einen Kopfball aus guter Position nicht im Tor unterbringen konnte und nur wenig später mit einem Schuss aus ca. 16 m knapp am Tor vorbei zielte. Das waren dann auch die Höhepunkte in einer ersten Halbzeit, die von magerer Fußballkost geprägt war und über die man den Mantel des Schweigens ausbreiten sollte. Es war kein geordnetes Aufbauspiel zu erkennen und vieles blieb dem Zufall überlassen.

Das änderte sich zu Beginn der zweiten Halbzeit. Mirko Gerhard wechselte mit Wiederbeginn mit den beiden A-Jugendlichen Moritz Henkel und Angelo Karniej – Latzko sowie Rudi Wasirow drei Youngster ein und unsere Mannschaft war jetzt kaum wieder zu erkennen. Mit druckvollem Angriffsfußball war sie jetzt spielbestimmend, kam dabei jedoch zunächst zu keinen klaren Tormöglichkeiten. Das Gegenteil war der Fall und nach einer Stunde stellte der einheimische Sturmführer Dennis Gerlach seine Klasse unter Beweis und brachte seine Mannschaft mit einer starken Einzelleistung nach einem Konter mit 1:0 in Führung. Die SGR ließ sich davon jedoch nur kurz beirren und zeigte eine gute Moral. Nur 7 Minuten nach dem Rückstand brachte Alexander Müller von der rechten Seite eine hart geschlagene Flanke in den Strafraum genau auf Mirko Gerhard. Dieser ließ dem einheimischen Torhüter mit einem wuchtigen Kopfball aus ca. 10 m keine Abwehrchance und besorgte den 1:1 Ausgleich. Nur 2 Minuten später verfehlte Marius Beßler eine Hereingabe von Mirko Gerhard nur knapp und wiederum nur eine Minute später lupfte Rudi Wasirow einen Ball über die gegnerische Abwehr. Diesmal kam Marius Beßler gerade noch so mit der Fußspitze an den Ball, der aber knapp über die Latte ging. Acht Minuten vor Ende der regulären Spielzeit kam unsere Mannschaft dann doch noch zum auf Grund der 2. Halbzeit verdienten Sieg. Rudi Wasirow hatte einen Freistoß aus halblinker Position  noch hinter den langen Pfosten geschlagen. Hier fand er in dem aufgerückten Libero Nicolas Lauer einen Abnehmer, der den Ball wiederum per Kopf vor das Tor brachte. Hier war es dann Marius Beßler, der den Ball aus kurzer Distanz zum Siegtreffer über die Linie brachte, womit unsere Mannschaft wieder ein Spiel nach einem Rückstand gedreht hatte und sich damit die Chance auf das Erreichen des 2. Platzes bewahrte. Dafür wird es allerdings nötig sein in Zukunft nicht nur eine Halbzeit guten Fußball zu zeigen, sondern auch mal wieder über ein komplettes Spiel.

Tore: 1:0 Dennis Gerlach (60.) 1:1 Mirko Gerhard (67.) 1:2 Marius Beßler (81.)

Schiedsrichter: Markus Breidenbach (TSV Altenhaßlau)

Zuschauer: 120

Bericht geschrieben von Raimund Müller


Fotos vom Spiel


Zurück