SG Rot-Weiss Rückers 1920 e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Kreisoberliga Fulda Süd, 18.ST (2017/2018)

FV Steinau   SG Rot-Weiss Rückers
FV Steinau 0 : 2 SG Rot-Weiss Rückers
(0 : 0)
1.Mannschaft   ::   Kreisoberliga Fulda Süd   ::   18.ST   ::   27.04.2018 (19:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Mirko Gerhard, Rudi Wasirow

Assists

Alexander Müller

Zuschauer

80

Torfolge

0:1 (48.min) - Mirko Gerhard (Alexander Müller)
0:2 (77.min) - Rudi Wasirow

Verdienter Auswärtssieg trotz zahlreicher Ausfälle

Die Verletztenliste der SGR wird immer größer, zuletzt hatte die SGR die Ausfälle von 5 Stammspielern zu beklagen. Hinzu kamen am Freitag noch Marius Beßler und kurzfristig auch Torhüter Michael Förster, der beruflich verhindert war. Also mussten es unsere Spieler aus der "Zweiten" richten.  Mit Torhüter Florian Reuss, Martin Heil und Christian Heil in der Startelf ging es zum FV Steinau. Mit der Leistung unserer Mannschaft konnte man in der Tat zufrieden sein. Von Beginn an stand sie hervorragend in der Defensive und ließ über die gesamte erste Hälfte keine einzige Torchance zu. Auch im Spiel nach vorne war man in geradelinigen Aktionen deutlich gefährlicher als die Gastgeber. So hatte man auch einiges Pech im Abschluss: In der 13. Minute traf Alexander Müller nach einer schönen Kombination im Mittelfeld nur den Innenpfosten. Die nächsten 25 Minuten verliefen ohne große Höhepunkte auf beiden Seiten. Die nächsten Möglichkeiten der SGR vor der Pause hatten Julius Schäfer in der 36. Minute, Rudi Wasirow per Freistoss in der 38.Minute und Alexander Müller in der 41. Minute. So stand es zur Halbzeit nur 0:0 bei einem Chancenverhältnis von 0:4.

In der 48. Minute wurde die SGR endlich belohnt. Nach einer Flanke von Alexander Müller traf Spielertrainer Mirko Gerhard per Kopf zum hochverdienten 0:1. In der 51. Minute die erste gefährliche Aktion von Steinau, den Kopfball hielt Torwart Reuss sicher. Generell war Florian Reuss ein sicherer Rückhalt, der die wenigen Gelegenheiten der Gastgeber unaufgeregt und cool entschärfte - Bravo, Flo! Die nächste größere Gelegenheit der SGR hatte Julian Lauer in der 65. Minute, als er nach einer Ecke über das Tor zielte. Die endgültige Entscheidung fiel in der 77. Minute durch Rudi Wasirow, der sich nach schöner Einzelleistung stark durchsetzte, zuerst am Torhüter scheiterte, aber im Nachschuss zum 0:2 traf.

Fazit: Ein hochverdienter Sieg der SGR, die mit einer sogenannten  „Notelf" den enttäuschenden Gastgebern in allen Belangen überlegen war.

Tore: 0:1 Mirko Gerhard (48.) 0:2 Rudi Wasirow (77.)

Schiedsrichter: Thorsten Schwerdt (Offenbach)

Zuschauer: 80

Bericht geschrieben von Edwin Heil


Fotos vom Spiel


Zurück