SG Rot-Weiss Rückers 1920 e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Kreisoberliga Fulda Süd, 9.ST (2017/2018)

TSG Lütter   SG Rot-Weiss Rückers
TSG Lütter 2 : 1 SG Rot-Weiss Rückers
(0 : 0)
1.Mannschaft   ::   Kreisoberliga Fulda Süd   ::   9.ST   ::   24.09.2017 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Michael Drews

Assists

Jonas Klug

Gelbe Karten

Angelo Karniej-Latzko, Michael Drews

Zuschauer

200

Torfolge

1:0 (54.min) - TSG Lütter
2:0 (83.min) - TSG Lütter
2:1 (88.min) - Michael Drews (Jonas Klug)

Traumtor von Dogan Kilic - Lütter schlägt SGR im Topspiel

Die TSG Lütter hat das Spitzenspiel der Kreisoberliga Süd gegen die SG Rückers verdient mit 2:1 (1:0) gewonnen. „Wir müssen länger konstant spielen“, hatte Trainer Matthias Kapelle vorher gefordert. Zumindest schaffte es sein Team diesmal 88 Minuten lang. Mann des Spiels war Dogan Kilic. Der Neue aus Eichenzell machte beide Tore für die TSG. Besonders das 1:0 war herausragend: Aus 20 Metern zog Kilic mit dem Außenrist ab und zirkelte den Ball so derart in den Knick, dass selbst „Teufelskerl“ Michael Förster absolut chancenlos war. Beim 2:0 hatte es Kilic dann deutlich einfacher, als er den Ball von Giraldi so aufgelegt bekam, dass er eigentlich nur noch den Fuß hinhalten musste.

Die 200 Zuschauer am Sauerbrunnen sahen ein durchaus attraktives Topspiel, in dem Rückers aber insgesamt zu wenig tat, um das Feld als Sieger zu verlassen. Ganze zwei Mal hatte der Gast die Chance, um dem Spiel eine andere Richtung zu geben. Bei der ersten Chance stand es noch 0:0, als Mirko Gerhard Michael Drews nach einem Solo perfekt freispielte. Drews schoss aber am Tor vorbei (13.). Später hätten die Rot-Weißen noch ausgleichen können, aber diesmal scheiterte Mirko Gerhard selbst aus bester Position an Raphael Groß, der das Eck super zu machte (56.). Es wäre das 1:1 gewesen.

„Wir wollten aus einer sicheren Ordnung kommen, was auch in den ersten 45 Minuten gut funktioniert hat. Alles in allem hat Lütter aber deutlich mehr investiert und deshalb ist das Ergebnis auch gerecht“, machte der Rückerser Spielertrainer Mirko Gerhard deutlich. Sein Gegenüber Matthias Kapelle freute sich darüber, dass seine Elf diesmal schon 88 Minuten die Ordnung hielt und selten etwas zuließ. „Hätte Manuel Giraldi bei seiner Möglichkeit das 3:0 gemacht, dann hätten wir uns das zittern am Schluss sparen können“, schmunzelte Kapelle, dessen Elf spielerisch haushoch überlegen war, mehr Ballbesitz hatte und neben der angesprochenen Möglichkeit von Giraldi auch noch mehrere weitere Chancen hatte, um ein weiteres Tor zu machen. „Das Resultat ist hochverdient. Die Jungs haben richtig Gas gegeben und haben super gekämpft. Wir hätten nur noch mehr über die Außen kommen müssen. Das war unser Handicap“, fasste es Kapelle die 90 Minuten zusammen.

Bitter wurde es ganz am Schluss: Da stießen Sascha Hofmann und Kevin Muth mit den Köpfen zusammen: Beide waren deutlich benommen und mussten mit einem Brummschädel raus. Sogar der Krankenwagen musste am Sauerbrunnen deshalb anrücken. Der gute Schiri Ghaffar ließ ob der Unterbrechung stolze acht Minuten nachspielen, was Rückers diesmal nicht reichte.

Tore: 1:0 und 2:0 Dogan Kilic (54. und 83.) 2:1 Michael Drews (88.)

Schiedsrichter: Abdul Waheed Ghaffar (SG Schlüchtern)

Zuschauer: 200

Eine Video-Zusammenfassung des Spiels findet ihr HIER!


Quelle: www.torgranate.de

Fotos vom Spiel


Zurück