SG Rot-Weiss Rückers 1920 e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Kreisoberliga Fulda Süd, 24.ST (2016/2017)

SG Rönshausen   SG Rot-Weiss Rückers
SG Rönshausen 1 : 2 SG Rot-Weiss Rückers
(1 : 1)
1.Mannschaft   ::   Kreisoberliga Fulda Süd   ::   24.ST   ::   13.04.2017 (18:15 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Nicolas Lauer, Cornelius Hüttl

Assists

Cornelius Hüttl

Gelbe Karten

Cornelius Hüttl, Jonas Bös

Zuschauer

100

Torfolge

0:1 (27.min) - Cornelius Hüttl
1:1 (37.min) - SG Rönshausen
1:2 (83.min) - Nicolas Lauer (Cornelius Hüttl)

Spätes Jokertor bringt den Auswärtssieg

Das Spiel begann furios, nach 30 Sekunden landete eine Flanke von Rudi Wasirow auf dem Kopf von Michael Ruppert, der knapp vorbeiköpfte. Kurz darauf hält der Rönshausener Keeper einen Schuss von Michael Ruppert. In der 5. Minute die erste größere Möglichkeit für Rönshausen - ein Schuss geht über das Tor. Danach verflachte das Spiel total und das kleine Osterfeuerchen vom Anfang erlosch bereits nach 5 Minuten. In der 21. Minute verpasste der Rönshausener Stürmer eine Hereingabe nur knapp. Die 0:1 Führung in der 27. Minute durch Cornelius Hüttl entsprang einer schönen Einzelleistung, die er mit einem Schuss aus 12 Metern ins lange Eck abschloss. In der 37. Minute folgte aber bereits der Ausgleich durch Marcel Melcher. Ein Freistoss, ausgeführt in der eigenen Hälfte, flog  über unsere Abwehr hinweg und der Torschütze musste vor Michael Förster nur noch den Kopf hinhalten. Zur Pause stand ein gerechtes Unentschieden.

In der zweiten Halbzeit setzte sich das zerfahrene Spiel auf dem kleinen, aber gut gepflegten Platz fort. Teilweise gab es mehr Einwürfe als Spielaktionen. Wenn dann der Ball mal im Spiel war, erinnerte das Spiel eher an Fußballtennis (zwei Berührungen und dann wieder zum Gegner). In der 56. Minute hatte Rönshausen die größte Möglichkeit zur Führung durch Stürmer Serdar Kabul, der knapp am Tor vorbeischoss. In der Folgezeit lief die SGR vier- oder fünfmal ins Abseits, weil die Pässe in die Schnittstelle zu spät gespielt wurden oder die Stürmer zu früh einliefen. Bei zwei dieser Entscheidungen lag auch die großzügig leitende Hessenligaschiedsrichterin Sabine Stadler aus Gläserzell daneben. In der 78. Minute der erste wirklich ernst zu nehmende Torschuss in der zweiten Hälfte durch Rudi Wasirow, der aber kein Problem für den Rönshausener Torwart darstellte. In der 83. Minute folgte die spielentscheidende Szene, als sich der Torwart und ein Abwehrspieler von Rönshausen uneinig waren, wer den Ball klären sollte. Der kurz zuvor eingewechselte Joker Nico Lauer hielt den Fuß dazwischen und es stand 1:2.

Rönshausens Funktionär Martin Farnung: „Wenn du unten stehst, hast du kein Glück, dann kommt auch noch Pech beim Tor zum 1:2 hinzu.“

Alle Fans der SG Rückers, die an diesem Abend in der warmen Stube blieben oder den Abendmahlgottesdienst am Gründonnerstag besuchten, haben nichts aufregendes verpasst (außer, dass es zum zweiten Mal im Jahr 2017 drei Punkte für die SGR gab).

Tore: 0:1 Cornelius Hüttl (27.) 1:1 Marcel Melcher (37.) 1:2 Nicolas Lauer (83.)

Schiedsrichterin: Sabine Stadler (Fulda)

Zuschauer: 100

Bericht geschrieben von Edwin Heil


Fotos vom Spiel


Zurück