SG Rot-Weiss Rückers 1920 e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Kreisoberliga Fulda Süd, 21.ST (2016/2017)

SG Rot-Weiss Rückers   SG Löschenrod
SG Rot-Weiss Rückers 0 : 1 SG Löschenrod
(0 : 1)
1.Mannschaft   ::   Kreisoberliga Fulda Süd   ::   21.ST   ::   26.03.2017 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Gelbe Karten

Marius Beßler, Rudi Wasirow, Florian Pankow, Kevin Sorg

Zuschauer

150

Torfolge

0:1 (17.min) - Alexander Müller (Eigentor)

Übermut tut selten gut Teil 2 – SGR I verliert auch

Vor zwei Wochen 1:2 gegen Abstiegskandidat Ilbeshausen, letzte Woche ein knapper 1:0 Sieg bei der zweiten Vertretung des SV Flieden – die im Herbst 2016 oft so stark spielende SGR stand trotz überschaubarer Leistungen plötzlich auf Platz 2 der Kreisoberliga Fulda Süd. Erinnerungen an frühere Aufstiegsrelegationen wurden bei den Fans wach. Letztere wurden im Spiel gegen die SG Löschenrod erneut bitter enttäuscht – es setzte eine 0:1 Heimniederlage gegen wackere Gäste, die sich mitten im Abstiegskampf befinden.

Das Tor des Tages fiel bereits nach 17 Minuten, als Alexander Müller eine versuchte Kopfball-Abwehr ins eigene Tor beförderte. Torwart Michael Förster war dabei chancenlos und hatte auch sonst absolut nichts zu tun in einem Spiel, das kein Kreisoberliga-Niveau aufzuweisen hatte.

Der SGR, die vor der Winterpause ihre Fans mit taktisch tollem Fußball begeistern konnte, scheint die Karnevalszeit nicht gut bekommen zu sein. Auf mehreren Positionen umgestellt konnten die Rot-Weißen in neuen Trikots nie das gewohnte Spiel aufziehen. Man hatte das Gefühl, es spielt „Zufall“ gegen „Hoffnung“, wobei sich „Zufall“ drei unnötige gelbe Karten wegen Dummheit abholte und „Hoffnung“ ab Minute 65 sogar nur noch zu zehnt weiterspielen musste nach einem rüden Foul an Rudi Wasirow. Doch auch gegen nominell dezimierte Löschenröder sollte die SGR nichts zustande bringen.

Zwischenzeitlich kam es zur einzigen zweifelhaften Entscheidung des gut leitenden Schiedsrichters, als er ein Foul an Florian Pankow nicht in den, sondern außerhalb des Strafraums verlegte und Rudi Wasirow den fälligen Freistoß wie schon vor zwei Wochen an den rechten Pfosten setzte. Weitere Tormöglichkeiten erspielten sich die Einheimischen nicht, obwohl das Spiel insgesamt 97 Minuten dauern sollte. Gästetorhüter Maximilian Heitz verlebte einen geruhsamen Nachmittag bei herrlichem Sonnenschein.

Zwischen Anspruch und Wirklichkeit klaffen aktuell leider zu große Lücken, als dass man von mehr als einem Mittelfeldplatz bei beiden Mannschaften ausgehen könnte. Schade.

Tor: 0:1 Alexander Müller (17. Eigentor)

Gelb-Rote Karte: Niklas Jehn (65. / SG Löschenrod / wegen wiederholtem Foulspiel)

Schiedsrichter: Viktor Lawlinski (SV Neuses)

Zuschauer: 150

Bericht geschrieben von Stefan Ochs


Fotos vom Spiel


Zurück