SG Rot-Weiss Rückers 1920 e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Kreisoberliga Fulda Süd, 18.ST (2016/2017)

SG Rot-Weiss Rückers   SG Freiensteinau
SG Rot-Weiss Rückers 1 : 1 SG Freiensteinau
(0 : 1)
1.Mannschaft   ::   Kreisoberliga Fulda Süd   ::   18.ST   ::   13.11.2016 (14:45 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Klaus Kress

Assists

Mirko Gerhard

Gelbe Karten

Nicolas Lauer, Cornelius Hüttl, Nikolai Förster, Jonas Bös

Zuschauer

200

Torfolge

0:1 (37.min) - SG Freiensteinau
1:1 (90.min) - Klaus Kress (Mirko Gerhard)

Tor in der Nachspielzeit rettet SGR einen Zähler

Die SGR legte los wie die Feuerwehr. Bereits nach einer Minute konnte die erste gute Möglichkeit für Rudi Wasirow verzeichnet werden. Nur 5 Minuten später setzte sich Kevin Sorg gleich gegen mehrere Gegenspieler durch, sein Pass in die Mitte leitete Michael Ruppert weiter zu Mirko Gerhard, der mit einem satten Schuss am Torwart der Gäste scheiterte. Weitere Chancen in der 11. Minute durch einen Kopfball von Marius Beßler nach einer Gerhard-Flanke und von Michael Ruppert in der 13. Minute, der sich gegen drei Gegenspieler in den Strafraum tankte, dann aber nicht mehr richtig an der Ball kam und so am Torwart scheiterte, wurden ausgelassen. Danach verflachte das Spiel. Die SGR war zwar noch spielbestimmend, allerdings nicht zwingend genug. In der 37. Minute fiel dann der Führungstreffer der Gäste wie aus dem Nichts. Eine flache Hereingabe von rechts konnte der Gäste-Stürmer unbedrängt aus 16 Metern unter die Latte jagen. Es war der erste Torschuss der Gäste. Damit war der Spielverlauf nach dem guten Beginn etwas auf den Kopf gestellt. Kurz vor der Pause setzte sich Julius Schäfer noch einmal auf rechts durch, passte zu Mirko Gerhard, der auf Ruppert weiterleitete, doch dieser scheiterte aus spitzem Winkel.

Die zweite Halbzeit startete mit einem Torschuss für die Gäste, welcher knapp am Kasten von Michael Förster vorbei ging. Danach tat sich wenig in der zweiten Hälfte. Es war ein zerfahrenes Spiel mit vielen Unterbrechungen und kaum zwingenden Aktionen auf beiden Seiten. Erst in der 86. Minute wurde Ruppert nach einer Ecke nochmal aus der zweiten Reihe gefährlich. Als sich alle schon auf ein 0-Punkte-Wochenende eingestellt hatten, gab es noch einmal einen Freistoß aus dem Halbfeld, den Mirko Gerhard in den Strafraum brachte. Im Gewühl im 5-Meter-Raum behielt Klaus Kress wohl als einziger noch die Übersicht und knallte den Ball zum Ausgleich in das Netz.

Aufgrund der guten Anfangsphase und weil die Gäste kaum etwas für das Spiel taten, war dieser zwar etwas glücklich, aber sicher verdient.

Tore: 0:1 Kevin Stribny (37.) 1:1 Klaus Kress (90.+4)

Zuschauer: 200

Schiedsrichter: Chris Shea (KSV Langenbergheim)

Bericht geschrieben von Christoph Gehlert


Fotos vom Spiel


Zurück