SG Rot-Weiss Rückers 1920 e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Kreisoberliga Fulda Süd, 5.ST (2016/2017)

SG Freiensteinau   SG Rot-Weiss Rückers
SG Freiensteinau 2 : 0 SG Rot-Weiss Rückers
(0 : 0)
1.Mannschaft   ::   Kreisoberliga Fulda Süd   ::   5.ST   ::   03.10.2016 (15:30 Uhr)

Spielstatistik

Gelbe Karten

Florian Pankow, Kevin Sorg, Michael Förster

Zuschauer

150

Torfolge

1:0 (69.min) - SG Freiensteinau per Elfmeter
2:0 (90.min) - SG Freiensteinau

Zweite Niederlage innerhalb von 3 Tagen

Am verlängerten Feiertagswochenende gab es für unsere Mannschaft im Vogelsberg nichts zu holen. Nach der Niederlage am Samstag in Hosenfeld kehrte man am Montag auch aus Freiensteinau mit leeren Händen heim.

Bereits nach 3 Minuten hätten die Gastgeber in Führung gehen können. Der Schiedsrichter entschied nach einem Foulspiel von Klaus Kress kurz vor der Strafraumgrenze auf Vorteil und die Platzherren kombinierten sich daraufhin bis knapp vor die 5 Meter Linie durch, scheiterten dann aber an Michael Förster, der mit einer ganz starken Fußabwehr zur Ecke klären konnte. Freiensteinau war dann ca. 25 Minuten lang die dominierende Mannschaft und hatte auch die ein oder andere gute Möglichkeit, ehe sich unsere Mannschaft dann gefangen hatte und nunmehr bis zum Seitenwechsel die größeren Spielanteile hatte. In der 32. Minute allerdings musste Michael Förster sein ganzes Können aufbieten und fischte einen eigentlich unhaltbaren Freistoß aus dem linken oberen Tordreieck. Die erste nennenswerte Aktion Richtung gegnerisches Gehäuse war  in der 17. Minute ein Schuß von Mirko Gerhard, der aber vom Torwart abgewehrt werden konnte. Kurz vor dem Seitenwechsel hatte unsere Mannschaft dann eine Doppelchance. Zunächst wehrte der einheimische Torhüter einen Schuss von Rudi Wasirow mit einer starken Fußabwehr ab, woraus sich für den aufgerückten Klaus Kress eine weitere Möglichkeit ergab, die aber aus kurzer Entfernung vereitelt werden konnte.

Nach dem Seitenwechsel hatten dann die Gastgeber wieder etwas mehr vom Spiel, waren aber im Abschluss zu unentschlossen. In der 69. Minute gelang ihnen dann doch der Treffer zum 1:0 Ein einheimischer Spieler konnte unbehelligt Richtung Rückerser Tor davonziehen. Michael Förster musste aus seinem Tor eilen und konnte den Angreifer allerdings nur noch per Foul kurz hinter der Strafraumlinie bremsen. Gegen den daraus resultierenden Elfmeter war er ohne Abwehrchance. Von diesem Gegentreffer schien unsere Mannschaft wachgerüttelt worden zu sein. Jetzt waren zunächst schöne Kombinationen zu sehen und es entwickelte sich ein Spiel in eine Richtung, das Freiensteinauer Tor. Mit fortgeschrittener Spieldauer wurde dann jedoch versucht mit langen hohen Bällen in den Strafraum zum Erfolg zu kommen, wobei auch Torhüter Michael Förster, der nur noch weit vor seinem Tor agierte, beteiligt war. Daraus ergaben sich auch die ein oder andere Möglichkeit, die aber nicht zum Erfolg führten. Bei einem Konter der Gastgeber in der 78. Minute parierte dann Michael Förster mit einer sensationellen Reaktion einen aus kürzester Distanz abgegebenen Schuss, den er an den Pfosten lenken konnte. Auch den daraus resultierenden Nachschuss konnte er abwehren und den daraus wiederum erfolgten Schuss schließlich unter Kontrolle bringen. In der 5 minütigen Nachspielzeit, die reichlich überzogen war, setzte unsere Mannschaft dann alles auf eine Karte. Auch Torhüter Michael Förster war fast nur noch im Freiensteinauer Strafraum zu finden. Nach einem Ballverlust unserer Mannschaft nutzten die Gastgeber dies in der 93. Minute aus und ein einheimischer Spieler konnte ungehindert auf das verwaiste Tor zulaufen und mit dem 2:0 für die endgültige Entscheidung sorgen.

Als Fazit bleibt, dass sich unsere Mannschaft gegenüber dem Spiel in Hosenfeld verbessert zeigte, das Spiel beider Mannschaften  aber spielerisch nur selten überzeugen konnte und teilweise viel dem Zufall überlassen war. Mit ein Grund hierfür dürfte jedoch auch der sehr tiefe und dadurch schwer zu bespielende Rasen gewesen sein.

Tore: 1:0 Kevin Stribny (69. Foulelfmeter) 2:0 Sebastian Sill (90. + 3)

Schiedsrichter: Sebastian Kehl (TSV Burg Nieder-Gemünden)

Bericht geschrieben von Raimund Müller


Fotos vom Spiel


Zurück