SG Rot-Weiss Rückers 1920 e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Kreisoberliga Fulda Süd, 4.ST (2016/2017)

SG Rot-Weiss Rückers   TSV Weyhers
SG Rot-Weiss Rückers 3 : 3 TSV Weyhers
(1 : 2)
1.Mannschaft   ::   Kreisoberliga Fulda Süd   ::   4.ST   ::   14.10.2016 (19:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Cornelius Hüttl, Rudi Wasirow

Assists

Julius Schäfer, Florian Pankow

Gelbe Karten

Stefan Fuchs

Zuschauer

150

Torfolge

0:1 (14.min) - TSV Weyhers
0:2 (23.min) - TSV Weyhers
1:2 (38.min) - Cornelius Hüttl (Julius Schäfer)
2:2 (61.min) - Rudi Wasirow
3:2 (65.min) - Cornelius Hüttl (Florian Pankow)
3:3 (69.min) - TSV Weyhers

Ein Punkt ist besser als keiner

Im Nachholspiel der Kreisoberliga Fulda Süd reichte es für die SG Rückers am Freitagabend auf dem altehrwürdigen B-Spielfeld unter Flutlicht nur zu einem 3:3 Unentschieden gegen den TSV Weyhers.

In der ersten halben Stunde präsentierten sich die Gastgeber vogelwild, liefen in zwei blitzsaubere Konter über die rechte Angriffsseite der Rhöner und so stand es bereits nach 23 Minuten 0:2. Es dauerte danach weitere 15 Minuten, bis unsere Erste ausgeschlafen hatte: Julius Schäfer fasste sich ein Herz und marschierte auf der linken Seite unwiderstehlich los, spielte einen feinen Doppelpass mit Marius Beßler und brachte den Ball punktgenau vors Tor, so dass Cornelius Hüttl aus kurzer Distanz der Anschlusstreffer gelingen konnte. Das 1:2 bedeutete gleichzeitig den Pausenstand.

In Halbzeit zwei musste dann Michael Förster mit einer Klasse-Reaktion zunächst den Treffer zum 1:3 verhindern, als man wieder in einen Konter gelaufen war. Julius Schäfer scheiterte im Gegenzug am Torwart, bevor in Minute 61 dann der Gala-Auftritt von Rudi Wasirow folgen sollte: Er vernaschte seinen Gegenspieler gut 20 Meter vorm Tor und schnickte das Spielgerät in den rechten oberen Knick zum Ausgleich – ein Klassetor. Nun waren auch die Zuschauer aufgewacht und peitschten die SGR frenetisch nach vorne. Nur vier Minuten später klingelte es erneut im Kasten der Gäste: Florian Pankow brachte einen Freistoß von halbrechts in den Strafraum, erneut stand Cornelius Hüttl goldrichtig und netzte zum vielumjubelten 3:2 Führungstreffer ein. Das Spiel war gedreht – leider nur für 5 Minuten. Die SGR spielte nicht mit der nötigen Entschlossenheit weiter und ließ die Gäste in der 69. Minute den Treffer zum 3:3 erzielen, als man wiederum sehr unsortiert stand und – keine Überraschung an diesem Abend – wieder in einen Konter lief.

Gut zehn Minuten vor dem Ende wäre Marius Beßler dann fast das 4:3 geglückt, leider klatschte sein Kopfball nur an den Pfosten. Auch die Gäste hatten in der Folge noch einen Aluminiumtreffer zu verzeichnen. So blieb es bei der leistungsgerechten Punkteteilung in einem unterhaltsamen Spiel, das der ausgezeichnete Schiedsrichter nach 93 Minuten beendete. Die SG Rückers verbleibt damit auf dem Tabellenplatz 5.

Tore: 0:1 Jannik Helfrich (14.) 0:2 Lukas Neidert (23.) 1:2 Cornelius Hüttl (38.) 2:2 Rudi Wasirow (61.) 3:2 Cornelius Hüttl (65.) 3:3 Dirk Zink (69.)

Zuschauer: 150

Schiedsrichter: Savas Satilmis (Gelnhausen)

Bericht geschrieben von Stefan Ochs


Fotos vom Spiel


Zurück