SG Rot-Weiss Rückers 1920 e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Kreisoberliga Fulda Süd, 3.ST (2016/2017)

SG Rot-Weiss Rückers   SV Schweben
SG Rot-Weiss Rückers 1 : 3 SV Schweben
(0 : 2)
1.Mannschaft   ::   Kreisoberliga Fulda Süd   ::   3.ST   ::   12.08.2016 (19:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Stefan Fuchs

Gelbe Karten

Michael Ruppert, Florian Pankow, Cornelius Hüttl, Nikolai Förster

Zuschauer

200

Torfolge

0:1 (19.min) - SV Schweben
0:2 (25.min) - SV Schweben
1:2 (56.min) - Stefan Fuchs
1:3 (60.min) - SV Schweben

Verdiente Derbyniederlage gegen den SV Schweben

Das Derby gegen Schweben war nur etwas für ganz hartgesottene und eingefleischte Fans unserer Mannschaft bzw. nur etwas für Anhänger der Gäste aus Schweben.

Die bei den Rot-Weißen vielzitierten Worte „mannschaftliche Geschlossenheit“ und „homogene Einheit“ zeigten sich über die gesamte Spieldauer lediglich bei geschlossen vorgetragenen Fehlpässen und der immensen Laufbereitschaft, welche bei den Rot-Weißen an diesem Tag allerdings nicht zu sehen war. Dabei sah es in den ersten Minuten eigentlich ganz gut aus. Rückers beherrschte Ball und Gegner und hatte nach einem Sololauf von Michael Ruppert in der 4. Spielminute die erste Chance auf die Führung. Jedoch scheiterte er am herauseilenden Torwart des SV Schweben. Es folgte in Minute 18 ein Freistoßkracher von Florian Pankow, den der Torwart des SV Schweben in glänzender Manier von der Linie kratzte.

Vom SV Schweben war bis dahin nicht viel zu sehen und es war eigentlich nur eine Frage der Zeit, wann der Führungstreffer für die Rot-Weißen fallen sollte. Doch weit gefehlt. In der 19. Minute konnten die Rot-Weißen den Ball in den eigenen Abwehrreihen nicht klären. Dies hatte zur Folge, dass die Gäste aus Schweben den zweiten Ball erobern konnten und zur 1:0 Führung ihrerseits einschossen. Ab diesem Zeitpunkt war es dann auch vorbei mit der SGR. Die Gäste aus Schweben wurden stärker und gingen nach einer Ecke in der 25. Spielminute mit 2:0 in Führung. In der 31. Spielminute folgte nochmals ein Freistoßkracher von Florian Pankow. Dieser hätte wohl auch im Winkel eingeschlagen, doch auch hier verhinderte der Torwart des SV Schweben diese Chance.

Grund zum Jubeln gab es aus Sicht der Rückerser Fans in der 56. Spielminute: Stefan Fuchs bekam den Ball ca. 20 Meter vor dem Gehäuse der Gäste, nahm sich ein Herz und verkürzte zum 1:2. Wer nun dachte, dass die SGR zur Aufholjagd blies, sah sich jedoch getäuscht. In der 60. Minute schlief die Abwehr den Schlaf des Gerechten. Die Gäste aus Schweben kamen über deren rechte Angriffsseite zum Flanken und deren Stürmer musste das Spielgerät nur noch über die Linie drücken, was gleichzeitig das 1:3 bedeutete. Es folgte noch in der 80. Minute eine Riesenchance durch Spielertrainer Mirko Gerhard, der sich im Strafraum der Gäste durchtankte und alleine vorm Tor jedoch den gegnerischen Torwart anschoss. Dabei blieb es dann auch und die Gäste aus Schweben sicherten sich damit ihre ersten drei Punkte in der noch jungen Saison.

Fazit:

Ausschlaggebend für die Derbyniederlage dürften wohl die mangelnde Lauf- und Kampfbereitschaft der SGR gewesen sein. Einzig und allein das Team vom Trikotwaschdienst dürfte sich über ein freies Wochenende freuen, da nicht ein einziges Trikot den Platzverhältnissen entsprechend verunreinigt gewesen ist und dementsprechend auch nicht gereinigt werden müsste.

Tore: 0:1 Markus Reiche (19.) 0:2 Christian Birkenbach (25.) 1:2 Stefan Fuchs (56.) 1:3 Jannik Resch (60.)

Schiedsrichter: Bilal Koc (Schlüchtern)

Zuschauer: 200

Bericht geschrieben von Andreas Kress


Fotos vom Spiel


Zurück