SG Rot-Weiss Rückers 1920 e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Kreisoberliga Fulda Süd, 2.ST (2016/2017)

TSG Lütter   SG Rot-Weiss Rückers
TSG Lütter 3 : 1 SG Rot-Weiss Rückers
(3 : 1)
1.Mannschaft   ::   Kreisoberliga Fulda Süd   ::   2.ST   ::   04.08.2016 (19:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Michael Förster

Assists

Mirko Gerhard

Gelbe Karten

Jonas Bös, Michael Ruppert, Nikolai Förster, Dominique Rieger

Gelb-Rote Karten

Dominique Rieger (90.Minute)

Zuschauer

170

Torfolge

1:0 (21.min) - TSG Lütter
2:0 (24.min) - TSG Lütter
3:0 (39.min) - TSG Lütter
3:1 (45.min) - Michael Förster per Elfmeter (Mirko Gerhard)

Doppelschlag bringt SGR auf Verliererstraße

Nach dem starken Auftritt am Sonntag gegen Oberzell konnte unsere Mannschaft nicht an die gezeigte Leistung anknüpfen. Lediglich in den ersten 20 Minuten hatte die SGR das Spiel im Griff. So konnte sie in der 4. Minute durch Michael Ruppert, nach Balleroberung durch Florian Pankow und gutem Steilpass von Julius Schäfer, die erste gute Chance erspielen. Nur 5 Minuten später setzte sich Julius Schäfer nach einem langen Einwurf von Julian Lauer auf der Grundlinie durch, ließ noch einen Gegenspieler stehen und schloss aus spitzem Winkel ab - der Torwart konnte zu Ecke klären. Nach 12 Minuten folgte die erste Chance durch die Gastgeber, nach einer Ecke kam ein Spieler aus 5 Metern frei zum Kopfball, setzte diesen jedoch über das Tor.

Etwas überraschend fiel in der 21. Minute die Führung für die Gastgeber, nach einem Ballverlust im Mittelfeld war unsere Abwehr etwas unsortiert, der Stürmer der Heimmannschaft kam am rechten 16er-Eck frei zum Schuss, der Ball landete unhaltbar am langen Pfosten und sprang von da ins Tor. Nur drei Minuten später kam ein gegnerischer Spieler aus ähnlicher Position wie beim 1:0 frei zum Schuss, dieser wurde abgefälscht und landete diesmal im kurzen Eck - auch hier war Michael Förster chancenlos. Nach diesem Doppelschlag übernahmen die Hausherren die Kontrolle über das Spiel und kamen immer wieder zu Abschlüssen, die aber alle nicht gefährlich wurden. In der 28. Minute hatte Michael Ruppert, nach Flanke von Mirko Gerhard nochmal die Chance zum Anschluss, traf aber den Ball nicht richtig. Kurz darauf musste Klaus Kress verletzungsbedingt das Feld verlassen, für ihn kam Jonas Klug. Einen Einwurf für die SGR auf Höhe des gegnerischen Strafraums in der 39. Minute schlug ein Abwehrspieler weit nach vorne, unsere Verteidiger konnten den Ball nicht klären und so konnte der gegnerische Stürmer den Ball aus 5 Metern direkt im Tor unterbringen. Nur kurze Zeit später noch einmal großes Glück für die SGR, als der gegnerische Stürmer den Ball aus zwei Metern nur an die Latte setzte. Kurz vor der Pause kam die SGR noch einmal, erst schoss Dominique Rieger aus 17 Metern mit einer Direktabnahme knapp am Tor vorbei. Danach wurde Mirko Gerhard vom Torwart im Strafraum gelegt, den fälligen Elfmeter verwandelte Torwart Michael Förster ganz sicher.

Wer gedacht hat, dass der Anschlusstreffer kurz vor der Pause nochmal einen Aufschwung für den zweiten Durchgang bringt, sah sich getäuscht. Lütter kontrollierte das Spiel weiterhin und kam zu einigen, teilweise guten Chancen, wie in der 69. Minute als zwei Abwehrspieler im Strafraum wegrutschten und der Stürmer aus 7 Metern zum Schuss kam. Kurz darauf tauchte ein Stürmer frei vor Michael Förster auf, umspielte ihn, konnte den Ball aber anschließend nur an den Pfosten setzten. Oder in der 88. Minute, als ein Spieler aus stark abseitsverdächtiger Position alleine auf unseren Torwart zulief, ihn überlupfte und der eingewechselte Kevin Sorg kurz vor der Linie klären musste. Von Seiten der SGR waren nur 2-3 Flanken zu verzeichnen, die aber alle nicht ankamen oder beim Gegner landeten. In der 86. Minute köpfte Michael Ruppert nach einer Ecke den Ball knapp drüber, in der 90. Minute verfehlte wiederum Ruppert das Tor mit einem Schuss aus 20 Metern nur knapp.

Hätte die SGR das Spiel wie in den ersten 20 Minuten weiter gestalten können oder wäre eine der beiden guten Chancen zu Beginn drin gewesen, wäre das Spiel sicherlich anders verlaufen. So konnte die Mannschaft nach dem Doppelschlag nicht noch einmal zurück ins Spiel finden und hat der TSG Lütter so einen verdienten Heimsieg beschert.

Tore: 1:0 Juri Dieterle (21.) 2:0 Julian Treidler (24.) 3:0 Manuel Giraldi (39.) 3:1 Michael Förster (45. Foulelfmeter)

Schiedsrichter: Jan Lübberstedt (Neuhof)

Zuschauer: 170

Gelb-Rote Karte: Dominique Rieger (SG Rückers / 90. / wegen wiederholtem Foulspiel)

Bericht geschrieben von Christoph Gehlert


Fotos vom Spiel


Zurück