SG Rot-Weiss Rückers 1920 e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Kreisoberliga Fulda Süd, 25.ST (2015/2016)

SG Rot-Weiss Rückers   SpVgg Hosenfeld
SG Rot-Weiss Rückers 2 : 5 SpVgg Hosenfeld
(0 : 4)
1.Mannschaft   ::   Kreisoberliga Fulda Süd   ::   25.ST   ::   24.04.2016 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Alexander Müller, Klaus Kress

Assists

Marius Beßler

Gelbe Karten

Nicolas Lauer, Julius Schäfer, Jonas Klug

Zuschauer

200

Torfolge

0:1 (5.min) - SpVgg Hosenfeld
0:2 (24.min) - SpVgg Hosenfeld
0:3 (30.min) - SpVgg Hosenfeld
0:4 (35.min) - SpVgg Hosenfeld
1:4 (60.min) - Alexander Müller (Marius Beßler)
1:5 (70.min) - SpVgg Hosenfeld
2:5 (88.min) - Klaus Kress

SpVgg Hosenfeld überrollt die SGR

Die Gäste aus Hosenfeld setzten unsere Mannschaft von Beginn an unter Druck, man kam kaum einmal aus der eigenen Hälfte heraus. In der 3. Spielminute mussten die Fans bereits den Atem anhalten, als Jonas Klug mit einer Rückgabe Torhüter Michael Förster beinahe überlistet hätte. Nur zwei Minuten später war es dann aber schon passiert: Unsere Abwehr konnte den Ball nicht klären und Gäste-Torjäger Loic Djounang ließ sich nicht zweimal bitten und konnte aus kurzer Distanz zum 0:1 einschieben.
In der 7. Spielminute wurde Alexander Müller halbrechts gefoult, den fälligen Freistoß aus ca. 20 Metern schoss Felix Hüfner rechts am Tor vorbei. Die sollte der einzige Torschuss unserer Elf in der ersten Halbzeit bleiben!
Was nun folgte war wohl die schlechteste Halbzeit in dieser Saison. Die Zweikämpfe wurden nicht angenommen, die Hosenfelder waren immer einen Tick schneller am Ball als Ihre Rückerser Gegenspieler (wenn man die Bezeichnung Gegenspieler überhaupt nennen darf?).
In der 24. Spielminute erhöhten die Gäste durch Noel Temgo auf 0:2, nach einem Lattenkracher war dieser schneller am Ball als unsere Abwehrspieler und konnte den Abpraller locker einschieben. Nur 6 Minuten später erhöhte erneut Loic Djounang nach feiner Kombination aus Mittelstürmerposition aus ca. 10 Metern unhaltbar für Torhüter Michael Förster auf 0:3. In der 35. Spielminute reagierte Gästeakteur Florian Grünewald wieder einmal schneller als unsere komplette Abwehr und konnte aus kurzer Distanz zum 0:4 einschieben, was gleichzeitig der Halbzeitstand bedeutete.

Nach dem Pausentee kam unsere Mannschaft etwas besser ins Spiel. In der 60. Spielminute schoss Marius Beßler aus halbrechter Position flach auf das Gästetor, der Torhüter ließ den Ball abprallen und Kapitän Alexander Müller konnte auf 1:4 verkürzen.
Hosenfeld blieb aber weiter brandgefährlich und stellte in der 70. Spielminute durch den dritten Treffer des überragenden Loic Djounang den 4-Tore-Abstand wieder her. Einige Zuschauer machten sich nun ob der Darstellung unserer Mannschaft und der herannahenden Schneewolken schon auf den Nachhauseweg. Dadurch haben Sie in der 88.Spielminute noch ein kurioses Tor von Abwehrspieler Klaus Kress verpasst, der aus dem Mittelkreis heraus abzog, der Ball sprang im Sechzehnmeterraum auf und schlug über den verdutzten Hosenfelder Keeper hinweg im linken Winkel zum 2:5 Endstand ein.

Von unserer Mannschaft erreichte nur Torhüter Michael Förster, der mehrfach einen höheren Rückstand verhinderte, und mit Abstrichen Libero Daniel Firle Normalform, das sollte sich schnellstens ändern sonst wird man in der Tabelle weiter nach hinten durchgereicht werden.

Tore: 0:1 Loic Djounang (5.) 0:2 Noel Temgo (24.) 0:3 Loic Djounang (30.) 0:4 Florian Grünewald (35.) 1:4 Alexander Müller 1:5 Loic Djounang (70.) 2:5 Klaus Kress (88.)

Schiedsrichter: Niklas Mohn (Neuberg)

Zuschauer: 200

Bericht geschrieben von Michael Pappert


Fotos vom Spiel


Zurück