SG Rot-Weiss Rückers 1920 e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Kreisoberliga Fulda Süd, 13.ST (2015/2016)

SpVgg Hosenfeld   SG Rot-Weiss Rückers
SpVgg Hosenfeld 1 : 1 SG Rot-Weiss Rückers
(1 : 0)
1.Mannschaft   ::   Kreisoberliga Fulda Süd   ::   13.ST   ::   17.10.2015 (16:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Jonas Klug

Gelbe Karten

Alexander Müller, Nikolai Förster, Michael Förster

Zuschauer

150

Torfolge

1:0 (45.min) - SpVgg Hosenfeld
1:1 (73.min) - Jonas Klug

Verdienter Punktgewinn beim Spitzenreiter

Die SG Rückers verdiente sich den Punkt insbesondere aufgrund der starken kämpferischen Leistung. Für die spielerischen Akzente waren in erster Linie die Gastgeber zuständig.

Der Führungstreffer entsprang jedoch weniger einer gelungenen Kombination, als vielmehr einem Missverständnis nach einer Ecke in der Nachspielzeit der 1. Halbzeit. Abwehrspieler Niclas Beikirch mogelte sich nach vorne und kein Spieler der SG hatte diesen auf dem Schirm und er konnte ungehindert aus 5 Metern mit einem wuchtigen Kopfball vollstrecken. Die erste Halbzeit ist schnell erzählt: Hosenfeld versuchte es immer wieder mit langen Bällen, die kein Problem für die sichere Rückerser Abwehr um Libero Nikolai Förster darstellte.

Die zweite Hälfte war wesentlich spannender und kurzweiliger. In der 47. Spielminute brachte Marius Beßler einen Freistoss auf Sascha Hofmann, der nur das Außennetz traf. Zwischen der 50. und 70.Minute wurde die SGR in der eigenen Hälfte regelgerecht eingeschnürt und die Gastgeber hatten das 2:0 mehrmals auf dem Fuß. Torwart Michael Förster und Pech der Gastgeber verhinderten die Vorentscheidung. Nach einem Freistoss von Nikolai Förster in der 73. Minute konnte Hosenfeld zunächst klären, der Ball fiel aber vor die Füße von Jonas Klug, der aus 16 Metern abzog und das Ding zum vielumjubelten Ausgleich in die Maschen hämmerte.
Der Schock saß tief bei den Gastgebern, sie bekamen nichts mehr auf die Reihe. Im Gegenteil: Alexander Müller in der 75.Minute und Kevin Sorg in der 83.Minute hatten sehr gute Möglichkeiten zum Führungstreffer. Aufregung gab es in der 3.Minute der Nachspielzeit, als Alexander Müller einen langen Ball erlief und im Strafraum umgestoßen wurde. Der nicht immer sicher wirkende Schiedsrichter Patrick Bardt aus Ludwigsau-Rohrbach entschied aber auf Schwalbe und verwarnte Müller.

Erwähnens-und bemerkenswert aus Sicht des Verfassers ist die Tatsache, dass in dem 14er Kader zwölf Spieler aus Rückers standen, was wohl in dieser Spielklasse einmalig ist.

Tore: 1:0 Niklas Beikirch (45.) 1:1 Jonas Klug (73.)

Schiedsrichter: Patrick Bardt (Ludwigsau)

Zuschauer: 150

Bericht geschrieben von Edwin Heil


Fotos vom Spiel


Zurück