SG Rot-Weiss Rückers 1920 e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Kreisoberliga Fulda Süd, 6.ST (2015/2016)

SG Rot-Weiss Rückers   SG Freiensteinau
SG Rot-Weiss Rückers 1 : 2 SG Freiensteinau
(1 : 0)
1.Mannschaft   ::   Kreisoberliga Fulda Süd   ::   6.ST   ::   30.08.2015 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Marius Beßler

Assists

Sascha Hofmann

Gelbe Karten

Alexander Müller, Florian Pankow

Torfolge

1:0 (7.min) - Marius Beßler (Sascha Hofmann)
1:1 (50.min) - SG Freiensteinau
1:2 (75.min) - SG Freiensteinau

SGR macht den Sack nicht zu und wird bestraft

Ein Spiel auf sehr gutem Niveau bekamen die 200 Zuschauer von unserer Mannschaft geboten.

In der 8. Minute schon die 1:0 Führung durch Marius Beßler. Weiter ging es mit dem Einbahnstraßenfußball. Wir ließen Ball und Gegner laufen und erspielten uns somit Torchancen im Minutentakt.
12. Min: Langer Ball von Michael Förster auf Alexander Müller, der vergibt in aussichtsreicher Position.
17. Min: Erneut ist Alexander Müller frei durch und scheitert am starken Gästekeeper!
25. Min: Der vielleicht schönste Spielzug! Über Florian und Marius kommt der Ball zu Sascha Hofmann, doch auch er bringt den Ball aus gut 12 Metern nicht im Tor unter.
35. Min: Die Zuschauer wollten schon jubeln als Kevin Sorg alleine aufs gegnerische Tor zulief. Er bezwang den Tormann, jedoch stand die Latte im Wege.
38. Min. Langer Ball von Michael Förster auf Marius, der aus kurzer Distanz scheitert.
39. min: Erneut Alexander Müller knapp am langen Pfosten vorbei.
40. Min: Julius Schäfer taucht frei vorm gegnerischen Tor auf. Auch er vergibt!
45. Min: Kopfball von Sascha Hofmann an den Pfosten nach Freistoß von Nikolai Förster.
Bei besserer Chancenverwertung hätte das Spiel hier schon entschieden sein können bzw. müssen. Von den Gästen war in der 1. Halbzeit so gut wie nichts zu sehen.

Die 2. Hälfte begann mit einem Paukenschlag. Fünf Minuten waren gespielt als Gästespieler Stribny mit dem ersten gefährlichen Torschuss Michael Förster keine Chance ließ. Unsere Mannschaft schüttelte sich kurz und erspielte sich auch weiterhin sehr gute Torchancen. In der 53. Minute schafft es Marius nicht die Hereingabe nach einem tollen Konter über Bubi im Tor unterzubringen. Fünf Minuten später zielt erneut Alexander Müller aus 16m knapp am Pfosten vorbei. So kam es wie es kommen musste. Zur Halbzeit hatten schon viele Zuschauer gesagt: Wenn sich das mal nicht rächt. Und sie sollten Recht haben. 75 Minuten waren gespielt als es urplötzlich 1:2 steht. Der Spielverlauf wurde damit vollkommen auf den Kopf gestellt. Groß war der Jubel der Gäste nach dem Schlusspfiff. Sie hatten gewonnen, aber keiner verstand warum!

Tore: 1:0 Marius Beßler (7.) 1:1 Kevin Stribny (50.) 1:2 Nico Schöniger (75.)

Schiedsrichter: Martin Reitz (Gelnhausen)

Zuschauer: 200

Bericht geschrieben von Harald Gitter


Fotos vom Spiel


Zurück