SG Rot-Weiss Rückers 1920 e.V.

1.Frauen : Spielbericht Gruppenliga Fulda, 13.ST

TSV Ilbeshausen   SG Rot-Weiss Rückers
TSV Ilbeshausen 3 : 0 SG Rot-Weiss Rückers
(1 : 0)
1.Frauen   ::   Gruppenliga Fulda   ::   13.ST   ::   09.11.2019 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Zuschauer

30

Torfolge

1:0 (10.min) - Elena Schäfer (Eigentor)
2:0 (46.min) - TSV Ilbeshausen
3:0 (58.min) - TSV Ilbeshausen

Verdienter Heimsieg des Gegners

Unsere Frauen konnten nicht an die gute Leistung aus der Vorwoche gegen Lütter anknüpfen und mussten eine verdiente Niederlage quittieren. Die Gastgeberinnen kamen auf dem tiefen und schwer bespielbaren Boden bei eisigen Temperaturen mit kurzzeitigen leichten Graupel– und Regenschauern besser zurecht. Sie legten den größeren Siegeswillen an den Tag und zeigten auf diesem Boden eine größere Einsatzbereitschaft. Allerdings kam bei unseren Frauen auch noch Pech dazu, denn bereits in der 1. Minute scheiterte Alicia Leipold nach einer schönen Einzelaktion auf der rechten Seite mit ihrem Schuss aus spitzem Winkel am Außenpfosten. Auch die Tore 1 und 3 waren mehr als vermeidbar und kamen recht kurios zustande. Beim 1:0 in der 10. Minute kam es bei einer eigentlich harmlosen Situation an der Strafraumgrenze zu einem Missverständnis zwischen Jessica Strieg und Torfrau Mareike Auth. Lachende Dritte war eine einheimische Spielerin, die eine Mitspielerin einsetzte. Als deren Schuss kurz vor der Torlinie war, waren sowohl Jessica Strieg als auch Elena Schäfer zurückgeeilt. Jessica Strieg traf dann bei ihrem Abwehrversuch Elena Schäfer so unglücklich, dass der Ball von ihr abprallte und im Netz landete. Auch dem 3:0 ging ein Missverständnis voraus. Ein Freistoß, den die einheimische Torjägerin Franziska Fischer aus halbrechter Position mit dem linken Fuß hoch vor unser Tor geschlagen hatte, fand den Weg durch 3 unserer Spielerinnen, die sich gegenseitig aufeinander verlassen hatten, ins Tor. Das 2:0 wiederum fiel in der 46. Minute direkt nach Wiederanpfiff und damit zu einem äußerst ungünstigen Zeitpunkt. Mit allen weiteren Bällen auf ihr Tor hatte Mareike Auth keine Mühe. Noch weniger Mühe hatte allerdings unsere ehemalige Spielerin Joanna Forbes im einheimischen Tor, deren Gehäuse außer der Aktion in der 1. Minute eigentlich nicht in Gefahr war und die mehr oder weniger beschäftigungslos war. Trotz der Niederlage bleibt unsere Mannschaft auf Rang 6, wobei der Gegner bis auf einen Punkt an unsere Mannschaft, bei der allerdings nach wie vor eine halbe Mannschaft von verletzten Stammspielerinnen nicht zur Verfügung stand, heran kam.

Tore: 1:0 Elena Schäfer ( 10. ET), 2:0 Lea Böttinger (46.), 3:0 Franziska Fischer (58.)

Schiedsrichter: Solomon Christi Christian, SC Lanzenhain

Bericht geschrieben von Raimund Müller