SG Rot-Weiss Rückers 1920 e.V.

1.Frauen : Spielbericht (2021/2022)

Gruppenliga Nord - Ost Aufstiegsrunde
4. Spieltag - 14.05.2022 17:00 Uhr
SG Rot-Weiss Rückers   SC Lispenhausen
SG Rot-Weiss Rückers 0 : 3 SC Lispenhausen
(0 : 1)

Spielstatistik

Zuschauer

120

Torfolge

0:1 (30')SC Lispenhausen per Elfmeter
0:2 (70')SC Lispenhausen
0:3 (87')SC Lispenhausen

Meisterschaft und damit Aufstieg verpasst

Unsere Frauen erreichten ihr großes Ziel Meisterschaft und Aufstieg in die Verbandsliga leider nicht. Nach dem 3:3 Unentschieden im Hinspiel in Lispenhausen mussten sie sich dem Gegner vor erfreulich großer Kulisse diesmal im letzten Spiel der Aufstiegsrunde geschlagen geben und müssen in der nächsten Saison einen neuen Anlauf unternehmen. Der Hauptunterschied lag diesmal in der Chancenverwertung. Chancen insgesamt waren nämlich auf beiden Seiten nicht gerade zahlreich. Während die Gäste ihre 3 Chancen eiskalt nutzen konnten, blieb unsere Mannschaft bei ebenfalls 3 ausgezeichneten Möglichkeiten ohne Torerfolg. Insgesamt verlief die Begegnung nämlich recht ausgeglichen, wobei die Gäste nach der Pause den etwas größeren Willen zeigten. Die erste Möglichkeit bot sich unseren Frauen als in der 20. Minute Eileen Weber mit einem sehenswerten Distanzschuss an der Unterkante der Latte scheiterte, von wo der Ball auf die Torlinie sprang. Einen starken Tag hatte wieder einmal die Gästetorjägerin Alina Stöhr erwischt, die in der 30. Minute nach einem fast auf Höhe der Mittellinie an der Seitenauslinie gewonnenen Zweikampf bis in den Strafraum eindringen konnte wo sie bei einem Zweikampf mit Jessica Strieg zu Fall kam und der Schiedsrichter auf Strafstoß entschied, der mehr als zweifelhaft war, denn ein Foulspiel von Jessica war eigentlich nicht zu erkennen. Aus diesem Elfmeter resultierte die 1:0 Führung der Gäste.  Unseren Frauen boten sich dann vor der Pause noch zwei gute Möglichkeiten zum Ausgleich. Zunächst verfehlte jedoch Marie Möller in der 35. Minute aus kurzer Distanz das Gehäuse nur knapp und in der Nachspielzeit der 1. Halbzeit setzte Elena Schäfer zu einem unwiderstehlichen Sololauf über 30 Meter bis in den Strafraum hinein an, visierte dann jedoch im Abschluss aus kurzer Distanz genau die Gästetorhüterin an. Nach dem Seitenwechsel konnte sich unsere Mannschaft dann keine nennenswerten Möglichkeiten mehr erspielen, während die Gäste durch Alina Stöhr in der 70. und 87. Minute bei 2 Kontern noch zwei Treffer zum 0:3 Endstand erzielen konnten. Nun gilt es zuversichtlich in die Zukunft zu schauen, denn immerhin mussten unsere Frauen in den letzten beiden Spieljahren mit dieser Niederlage erst zum zweiten Mal den Platz als Verliererinnen verlassen, wobei sie beim Saisonabbruch 2020/21 sogar ungeschlagen die Tabelle anführten, die Saison aber leider nicht gewertet wurde. Deshalb: Auf ein Neues.

Tore: 0:1 Alena Schoegin (30. FE), 0:2, 0:3 beide Alina Stöhr (70., 87.)

SR: Johannes Heckener, SV Welkers

Bericht von Raimund Müller


Fotos vom Spiel