SG Rot-Weiss Rückers

Fussball - Kinderturnen - Wandern

 

since 1920

1.Frauen : Spielbericht

Gruppenliga Nord-Ost
17. Spieltag - 11.05.2024 17:00 Uhr
SG Rot-Weiss Rückers   TSV 1848 Hungen
SG Rot-Weiss Rückers 2 : 1 TSV 1848 Hungen
(0 : 1)

Spielstatistik

Tore

Eileen Weber, Luisa Kreß

Zuschauer

80

Torfolge

0:1 (27')TSV 1848 Hungen
1:1 (51')Eileen Weber per Elfmeter
2:1 (65')Luisa Kreß

Knapper, aber hochverdienter Sieg

Im ersten Spiel nach dem Gewinn der Meisterschaft und vorletztem Saisonspiel behielten unsere Frauen die weiße Heimspielweste und bleiben zuhause nach wie vor ohne Punktverlust. Sie hatten von Beginn an die Kontrolle über das Spiel und kamen eigentlich nie ernsthaft in Gefahr. Wäre da nicht die 27. Minute gewesen, als Torhüterin Nadine Kreß ein Abschlag misslang und genau bei einer Gegnerin ca. 30 m vor dem Tor landete. Da Nadine sich noch vor ihrem Kasten befand lief die gegnerische Angreiferin noch einige Meter und hatte dann keine Mühe den Ball über unsere Torfrau hinweg zur Gästeführung im Gehäuse unterzubringen. Weitere erwähnenswerte Möglichkeiten boten sich den Gästen allerdings nicht, da die Abwehr um Jessica Strieg gewohnt sicher agierte und das Geschehen jederzeit im Griff hatte.  Gute Möglichkeiten unsererseits wurden teilweise überhastet oder unglücklich vergeben. Außerdem liefen unsere Angreiferinnen immer und immer wieder in die hervorragend organisierte Abseitsfalle der Gäste. Dazu kam das mit Julia Burger die Torjägerin des TSV Hungen, die es bisher auf 14 Erfolge brachte, als Torhüterin aufgeboten  und praktisch die 11. Feldspielerin war. Sie befand sich zumeist außerhalb des Strafraums und hatte Situationen dadurch oft schon bereinigt bevor es brenzlig für ihr Gehäuse werden konnte. Sie trat sogar sämtliche Freistöße und sogar Eckbälle ihrer Mannschaft, wobei es unserer Mannschaft jedoch nicht gelang daraus durch eventuelle Konter Kapital zu schlagen. So ging es mit einem 0:1 Rückstand in die Pause. Nach dem Wiederanpfiff dauerte es dann jedoch nur 6 Minuten und Spielführerin Eileen Weber glich zum 1:1 aus. Nachdem sie im vorangegangenen Spiel gegen Lütter II noch mit einem Strafstoß an der gegnerischen Torhüterin gescheitert war, ließ sie diesmal mit einem Handelfmeter ihrer Kontrahentin nicht den Hauch einer Chance. Luisa Kreß blieb es dann vorbehalten in der 65. Minute den 2:1 Siegtreffer zu erzielen und damit den knappen, aber verdienten Sieg gegen die Gäste aus dem Kreis Gießen und der einzigen „Schäferstadt“ Deutschlands sicherzustellen. Unsere Frauen werden versuchen auch das letzte noch ausstehende Heimspiel gegen die Verbandsligareserve der SG Freiensteinau ebenfalls siegreich zu gestalten und sich damit für das 1:1 Unentschieden in der Vorrunde auf dem Freiensteinauer Kunstrasen zu revanchieren. Das Spiel wurde auf Wunsch beider Mannschaften vom 25.05. auf Mittwoch 22.0.5, 19:00 Uhr vorgezogen. Über die im Anschluss an das Spiel gegen Hungen stattgefundene Meisterehrung folgt ein gesonderter Bericht.

SGR: N. Kreß, E. Schäfer, Weber, L. Kreß, Grauel, J. Schäfer, Voß, M. Möller, Strieg, Sa. Schäfer, Ortlepp   

Tore: 0:1 Katharina Herget (27.), 1:1 Eileen Weber (51. HE), 2:1 Luisa Kreß (65.)

SR: Carsten Seifert, FT Fulda