SG Rot-Weiss Rückers

Fussball - Kinderturnen - Wandern

since 1920

1.Frauen : Spielbericht

Gruppenliga Nord-Ost
6. Spieltag - 07.10.2023 17:00 Uhr
TSV Ilbeshausen   SG Rot-Weiss Rückers
TSV Ilbeshausen 0 : 6 SG Rot-Weiss Rückers
(0 : 3)

Spielstatistik

Tore

2x Luisa Kreß, Eileen Weber, Lilly Voss, Marie Möller, Xenia Lüdtke

Assists

Jessica Strieg, Elena Schäfer

Zuschauer

30

Torfolge

0:1 (3')Xenia Lüdtke
0:2 (13')Luisa Kreß
0:3 (45')Luisa Kreß (Elena Schäfer)
0:4 (46')Eileen Weber
0:5 (48')Marie Möller
0:6 (50')Lilly Voss (Jessica Strieg)

Klarer Sieg im hohen Vogelsberg

Unsere Frauen kamen bei stürmischem Wind, der das Spielen nicht einfach machte, im hohen Vogelsberg zu einem ungefährdeten Sieg. Zugute kam unserer Mannschaft dabei eventuell das Fehlen der einheimischen Torjägerin Annika Reutzel, die in den vorangegangenen 5 Spielen 11 der 15 Ilbeshausener Tore erzielt hatte. Somit waren die überforderten Gastgeberinnen chancenlos. Das Spiel begann für unsere Frauen nach Maß, denn bereits nach 3 Minuten hatte Xenia Lüdtke unsere Farben mit einem trockenen Schuss in die rechte untere Ecke in Führung gebracht. Nur 10 Minuten später erhöhte Luisa Kreß auf 2:0 und sie war es auch, die nach 35 Minuten ohne Treffer in der Nachspielzeit der 1. Halbzeit zum 3:0 Halbzeitstand erfolgreich war. Dieses 3:0 hatte vorher nach 30 Minuten Marie Möller verpasst, als sie freistehend vor dem Gehäuse aus kürzester Entfernung den Ball nicht an der Torfrau vorbeibrachte. Nach Wiederanpfiff ging es dann Schlag auf Schlag. Zunächst erhöhte bereits in der 46. Minute Spielführerin Eileen Weber mit einem Traumtor auf 3:0. Sie zimmerte den Ball vom linken Strafraumeck aus mit einem sehenswerten Schuss aus der Drehung zum 4:0 genau in das rechte obere Tordreieck. Nur 2 Minuten später schloss Marie Möller ein Solo zum 5:0 ab und wiederum nur 2 Minuten später erzielte Lilly Voss im Anschluss an einen von Jessica Strieg getretenen Freistoß per Kopf den Treffer zum 6:0, was dann nach 50 Minuten bereits den Endstand bedeuten sollte. Danach schalteten unsere Frauen dann merklich zurück und schonten nach dem anstrengenden Pokalspiel vom vorangegangenen Dienstag ihre Kräfte, wobei sie das Spiel aber jederzeit unter Kontrolle hatten und wie man so schön sagt gerade in der Schlussphase Ball und Gegner laufen ließen. Die Gastgeberinnen hatten eigentlich nur eine nennenswerte Möglichkeit vorzuweisen, als sich Mitte der 2. Halbzeit eine Spielerin an der rechten Torauslinie schön durchsetzen konnte, dann aber am Außennetz scheiterte. Somit stand am Ende ein souveräner Sieg, der auch in dieser Höhe verdient war.    

SGR: Nadine Kreß, Elena Schäfer, Eileen Weber, Luisa Kreß (70. Saskia Schäfer), Jana Schäfer, Lilly Voss, Marie Möller (75. Luisa Kreß), Jessica Strieg, Xenia Lüdtke (74. Valentina Fehl), Saskia Schäfer (46. Nelly Schauer), Natalie Ortlepp

Tore: 0:1 Xenia Lüdtke (3.), 0:2, 0:3 Luisa Kreß (13., 45.), 0:4 Eileen Weber (46.), 0:5 Marie Möller (48.), 0:6 Lilly Voss (50.)

Schiedsrichter: Uwe Döring, SV Queck

Bericht geschrieben von Raimund Müller