SG Rot-Weiss Rückers 1920 e.V.

Gerhard geht in seine achte, Zura in seine zweite SGR-Saison

Christian Heil, 26.11.2019

Das bisherige Trainerduo Mirko Gerhard (SG Rückers I) und Mario Zura (SG Rückers II) [Quelle der Fotos: www.torgranate.de] geht gemeinsam bei der SG Rückers in die kommende Spielzeit 2020/2021.

Somit geht Mirko Gerhard im kommenden Sommer bereits in seine achte Saison bei den Rot-Weißen, was im Amateurfußball definitiv außergewöhnlich ist. Fußball-Abteilungsleiter Michael Förster erklärt: „Mirko liefert hier seit dem ersten Tag hervorragende Arbeit ab und wir sind weiterhin absolut zufrieden mit ihm. Mirko ist immer mit Herzblut dabei und er baut Jahr für Jahr zuverlässig unsere vielversprechenden Talente in unsere Seniorenmannschaften ein“.

Auch mit dem Trainer der 2. Herrenmannschaft Mario Zura wurde der Vertrag um eine weitere Saison verlängert. „Mario und Mirko ergänzen sich perfekt, die Trainingsbeteiligung ist sehr gut und der 1. Tabellenplatz unserer 2. Herrenmannschaft in der B-Liga Schlüchtern zur Winterpause spricht Bände“, so Förster zur anderen Personalie.

Während es für die 1. Herrenmannschaft in der Kreisoberliga Fulda Süd angesichts von 10 Punkten Rückstand auf das Duo SG Gundhelm/Hutten und SG Kressenbach/Ulmbach schwer werden dürfte, nochmal ins Aufstiegsrennen einzugreifen, hat die 2. Herrenmannschaft als Wintermeister in der B-Liga Schlüchtern eine gute Ausgangsposition, um zusammen mit dem SV Uttrichshausen, der SG Gundhelm/Hutten II und dem SV Marjoß bis zum Ende um den Aufstieg mitzuspielen. „Auch bei der 1. Herrenmannschaft ist noch was möglich, wenn wir gut aus den Startlöchern kommen. Unsere 2. Herrenmannschaft soll einfach so weiterspielen wie bisher, hier besteht überhaupt kein Druck aufsteigen zu müssen. Gegen eine Aufstiegsfeier zu unserem 100-jährigen Vereinsjubiläum im Sommer, bei dem wir unter anderem Mia Julia zur großen Mallorcaparty nach Rückers holen, hätte bei uns aber sicherlich niemand etwas einzuwenden“, schließt Förster augenzwinkernd ab.

Gerhard geht in seine achte, Zura in seine zweite SGR-Saison