SG Rot-Weiss Rückers 1920 e.V.

Spahn und Möller kommen aus Veitsteinbach - 7 Neuzugänge

Christian Heil, 23.06.2018

Spahn und Möller kommen aus Veitsteinbach - 7 Neuzugänge

Die SG Rückers kann in Summe 7 Neuzugänge für die neue Saison 2018/2019 präsentieren. Neben 5 A-Jugendlichen, die in den Seniorenbereich wechseln, kommen auch zwei externe Neuzugänge hinzu. Zudem hat Holger Bergmann als Trainer der 2. Herrenmannschaft für eine weitere Spielzeit zugesagt.

Vom A-Ligisten SG Veitsteinbach wechseln der 20-jährige Jan-Niklas Spahn sowie der 23-jährige Boris Möller (Fotos links, Quelle der Fotos: www.torgranate.de) zur SG Rückers. Jan-Niklas Spahn spielte bereits die komplette Jugend in Rückers und kehrt nach 3 Jahren in Veitsteinbach nun wieder zu seinem Heimatverein zurück. SGR-Abteilungsleiter Fußball Michael Förster ist froh über die Verpflichtung der beiden Mittelfeldspieler: „Das sind zwei gute und ehrgeizige Fußballer, die zu den Leistungsträgern in Veitsteinbach gehörten und uns noch mehr Optionen geben werden.“

Zudem stoßen mit Angelo Karniej-Latzko, Moritz Henkel, Bastian Firle, Aaron Bös und Frederik Kress fünf A-Jugendliche zum Kader der Senioren hinzu. „Alle 5 Spieler haben in der letzten Saison  bereits ihre Seniorentauglichkeit unter Beweis gestellt und wir werden sicherlich viel Freude an ihnen haben." Er sieht die Jugendspieler als besten Beweis für die seit Jahren praktizierte erfolgreiche Vereinsphilosophie der SGR: „Der Jugendfußball wird schon immer groß geschrieben in Rückers und wir profitieren in den Senioren schon seit Jahren von unserem guten Unterbau. An dieser Stelle ein großes Lob an alle Jugendtrainer der letzten Jahre, die immer wieder gut ausgebildete Spieler in den Seniorenbereich bringen.“

Während also viel junges und frisches Blut in den Kader der SGR kommt, gibt es auf der Abgangsseite zumindest keine offiziellen Abgänge zu vermelden. Allerdings möchten die Spieler Dominique Rieger, Martin Heil und Hugo Sorg in Zukunft kürzertreten. Im Notfall dürften aber alle Spieler bereit sein, die Mannschaften bei Bedarf zu unterstützen.

Mit dem vergrößerten Kader blickt Förster optimistisch in die Zukunft: „Unsere Trainer Mirko Gerhard und Holger Bergmann haben nun ein paar Optionen mehr, von daher denke ich, dass wir mit beiden Teams wieder eine gute Rolle spielen können“, so Förster zusammenfassend. Am Dienstag, den 26.06.2018 startet die SGR in die Sommervorbereitung.


Zurück