SG Rot-Weiss Rückers 1920 e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Kreisoberliga Fulda Süd, 15.ST

SG Rot-Weiss Rückers   SG Magdlos
SG Rot-Weiss Rückers 0 : 0 SG Magdlos
(0 : 0)
1.Mannschaft   ::   Kreisoberliga Fulda Süd   ::   15.ST   ::   30.10.2021 (16:00 Uhr)

Spielstatistik

Gelbe Karten

Jonas Bös, Kevin Sorg

Zuschauer

150

Schwaches Gemeindederby endet folgerichtig torlos

Zum Abschluss der Hinrunde empfing unsere 1. Herrenmannschaft zum letzten Spiel des Jahres 2021 den Nachbarn SG Magdlos. Bereits vor der Partie waren beide Teams sicher für die Play-Offs im kommenden Frühjahr qualifiziert, sodass sich die Zuschauer eigentlich auf ein attraktives Spiel freuten, denn der ganz große Druck war für beide Seiten nicht mehr da.

Die 150 Zuschauer dürften am frühen Samstagabend aber allesamt enttäuscht nach Hause gegangen sein. Das Spiel war über die komplette Spielzeit hinweg wenig ansehnlich und beide Mannschaften blieben an diesem Nachmittag den Nachweis schuldig, warum sie zu den besten acht Mannschaften der Liga zählen. Aus dem ersten Durchgang gibt es keine einzige Spielszene, die einer Erwähnung bedarf. Abnutzungskampf im Mittelfeld, viele Fehlpässe und keinerlei Torgefahr prägten das zähe Spielgeschehen.

Nach der Pause wurde unsere Elf etwas aktiver und das Bemühen ist ihr nicht abzusprechen, doch viel zu selten sprang etwas Gefährliches dabei heraus. Erst in Minute 88 hatten die Heimfans den Torschrei auf den Lippen, als Boris Möller aus 16 Metern per Vollspannstoß den Gästekeeper zu einer Glanzparade zwang. Mit der letzten Aktion des Spiels hatten die Gäste ihre einzige echte Torchance im Spiel, als Paul Moraru frei vor Michael Förster auftauchte, den Ball aber über das Tor setzte. Am Ende blieb es beim folgerichtigen torlosen Unentschieden, da keine der beiden Mannschaften den Sieg verdient gehabt hätte.

Somit geht die erste Halbserie unter dem neuen Spielertrainer Christian „Klinsi“ Müller mit dem fünften Remis in Folge zu Ende. Nach einem fulminanten Saisonstart mit 4 Siegen aus 4 Spielen und einem Torverhältnis von 14:3 Toren, folgten die einzigen beiden Niederlagen in der Hinrunde gegen die Topteams aus Lütter und Rothemann. Danach schlossen sich vier weitere Siege aus den Spielen gegen Rönshausen, Oberkalbach, Schweben und Huttengrund an und somit wurden früh die Weichen in Richtung Play-Offs gestellt. Im Monat Oktober schwächelte unsere Mannschaft zusehends und spielte fünfmal in Folge nur Unentschieden, darunter dreimal gegen Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte, sodass diese Punktverluste zumindest für die Play-Offs folgenlos sind.

Alles in allem kann man nach der katastrophalen (zum Glück abgebrochenen) Vorsaison mit der Hinrunde sehr zufrieden sein, denn das angestrebte Saisonziel (Erreichen der Play-Offs) war dank des sehr guten Saisonstarts zu keiner Zeit in Gefahr. Aufgrund des diesjährigen Spielmodus stehen unserer Elf nun noch 7 Spiele bevor, von denen (höchstwahrscheinlich) nur noch zwei Spiele zuhause ausgetragen werden (SG Bad Soden II und TSV Rothemann). Da es nur einen Direktaufsteiger und keine Aufstiegsrelegation gibt, sind 7 Punkte Rückstand auf Topfavorit TSG Lütter eine große Hypothek. Unsere Elf startet mit 11 von 21 möglichen Punkten auf Platz 3 in die Play-Offs der Kreisoberliga Fulda Süd, das Halten dieses Tabellenplatzes wäre sicherlich ein großer Erfolg.

Tore: Fehlanzeige

Zuschauer: 150

Schiedsrichter: Lukas Schirmer (SG Edelzell)

Bericht geschrieben von Christian Heil


Fotos vom Spiel