SG Rot-Weiss Rückers 1920 e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Kreisoberliga Fulda Süd, 7.ST

TSV Rothemann   SG Rot-Weiss Rückers
TSV Rothemann 4 : 1 SG Rot-Weiss Rückers
(3 : 0)
1.Mannschaft   ::   Kreisoberliga Fulda Süd   ::   7.ST   ::   05.09.2021 (17:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Jan-Niklas Spahn

Assists

Julius Schäfer

Zuschauer

250

Torfolge

1:0 (6.min) - TSV Rothemann
2:0 (11.min) - TSV Rothemann
3:0 (42.min) - TSV Rothemann
4:0 (49.min) - TSV Rothemann
4:1 (66.min) - Jan-Niklas Spahn (Julius Schäfer)

Ein komplett gebrauchter Tag für die SGR

Nach der ersten Saisonniederlage gegen den Spitzenreiter TSG Lütter in der Vorwoche musste sich unsere SGR auch dem zweiten Topfavoriten TSV Rothemann klar und deutlich mit 1:4 geschlagen geben. Dabei handelte es sich um einen komplett gebrauchten Tag für unsere Farben, denn neben der hochverdienten Niederlage gingen fünf weitere Spieler angeschlagen bzw. verletzt aus der Partie.

Unsere Elf verschlief die Anfangsphase komplett und lag bereits in Minute 11 vorentscheidend mit 0:2 hinten. Die Tore der Gastgeber waren zwar sauber herausgespielt und schön anzusehen, allerdings hielt unsere Mannschaft in beiden Situationen großen Sicherheitsabstand zu ihren Gegenspielern und begünstigte die beiden Treffer damit entscheidend. Mit zunehmender Spielzeit kam unsere Mannschaft etwas besser in die Partie, die beste Möglichkeit vergab Boris Möller per Direktabnahme nach Flanke von Rudi Wasirow, als er über das Tor schoss (28.). Kurz vor der Pause sprang der Ball im SGR-Strafraum James Sauer unglücklich vor die Füße, der sich bedankte und trocken zum 3:0 Pausenstand abschloss.

Nachdem Keeper Michael Förster vier Minuten nach der Pause einen harmlosen Distanzschuss von Jonas Hilgenberg völlig falsch einschätzte und der Ball neben dem Pfosten zum 4:0 einschlug, war allen SGR-Fans klar, dass es ab jetzt lediglich noch um Schadensbegrenzung geht. Die Partie verflachte zusehends und der TSV Rothemann schaltete mindestens einen Gang zurück. Dadurch kam unsere Elf vermehrt zu gefährlichen Abschlüssen und hätte das Ergebnis am Ende auch noch erträglicher gestalten können. Aber lediglich Jan-Niklas Spahn erzielte nach schöner Vorarbeit von Rudi Wasirow und Julius Schäfer mit einem sehenswerten Chipball unter die Latte den Ehrentreffer (66.).

Nach fulminantem Saisonstart folgten nun zwei Niederlagen in Serie gegen die beiden Top-Teams der Kreisoberliga Fulda Süd. Es bleibt zu hoffen, dass die verletzten bzw. angeschlagenen Spieler schnell wieder einsatzfähig sind und unsere Elf zur Rückerser Wiesn gegen die SG Rönshausen in die Erfolgsspur zurückkehrt.

Tore: 1:0 Silvan Gaul (6.) 2:0 Marc Röhrig (11.) 3:0 James Sauer (42.) 4:0 Jonas Hilgenberg (49.) 4:1 Jan Niklas Spahn (66.)

Schiedsrichter: Sebastian Poth (VfR Hainchen)

Zuschauer: 250

Bericht geschrieben von Christian Heil


Fotos vom Spiel