SG Rot-Weiss Rückers 1920 e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Kreisoberliga Fulda Süd, 5.ST

SG Hattenhof   SG Rot-Weiss Rückers
SG Hattenhof 0 : 5 SG Rot-Weiss Rückers
(0 : 3)
1.Mannschaft   ::   Kreisoberliga Fulda Süd   ::   5.ST   ::   27.08.2021 (18:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Alexander Müller, Cornelius Hüttl, Angelo Karniej-Latzko

Assists

2x Rudi Wasirow, Kevin Sorg, Boris Möller

Gelbe Karten

Boris Möller

Zuschauer

125

Torfolge

0:1 (6.min) - Cornelius Hüttl (Boris Möller)
0:2 (16.min) - Alexander Müller (Rudi Wasirow)
0:3 (44.min) - Angelo Karniej-Latzko
0:4 (52.min) - Alexander Müller (Rudi Wasirow)
0:5 (58.min) - Alexander Müller (Kevin Sorg)

SGR geht mit breiter Brust ins Spitzenspiel

Viertes Spiel, vierter  Sieg: Besser kann eine Saison nicht beginnen, wobei drei der Siege auf fremdem Platz erzielt wurden. Unsere Erste ließ sich auch in Hattenhof nicht aus der Spur bringen und kam zu einem Kantersieg, der sogar noch höher hätte ausfallen können.

Sie kontrollierte das Spiel von Beginn an und Cornelius Hüttl hatte in der 6. Minute keine Mühe nach Anspiel von Boris Möller die frühe Führung zu besorgen. Diese baute Alexander Müller in der 16. Minute nach Vorlage von Rudi Wasirow mit einem sehenswerten Tor zum 0:2 aus. Nachdem die einheimische Abwehr kurz vor der Pause zwei Schüsse noch abwehren konnte, landete der Ball bei Angelo Karniej-Latzko, der keine Mühe hatte aus ca. 12 m zum 0:3 Pausenstand zu vollenden.

Sieben Minuten nach Wiederbeginn war es Alexander Müller mit seinem 2. Treffer, der nach schöner Einzelleistung auf 0:4 erhöhte und weitere 7 Minuten später lief er alleine auf den einheimischen Torhüter zu und  stellte mit seinem 3. Treffer den 0:5 Endstand her. Damit setzte er sich mit bisher 7 Saisontreffern nach 4 Spielen gemeinsam mit David Vogt (Rönshausen) und Louis Winkow (Lütter) an die Spitze der Torjägerliste, wozu die Konkurrenten 5 Spiele benötigten. Diese Führung könnte „Bubi“ durchaus alleine innehaben, denn es boten sich nicht nur ihm genügend Möglichkeiten das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten. Alexander profitiert offensichtlich sehr von der Rückkehr Rudi Wasirows aus Eichenzell, denn wie die beiden zusammen besonders in der 1. Halbzeit über die linke Seite die Abwehr der Gastgeber unter Dauerdruck setzten war sehenswert.

Insgesamt bot jedoch unsere ganze Mannschaft erneut eine starke Gesamtleistung, der die Gastgeber kaum etwas entgegen setzen konnten. Sie brachten das Gehäuse von Michael Förster nur einmal in Bedrängnis, als dieser in der 54. Minute nach einem Flachschuss aus spitzem Winkel von der linken Seite den Ball mit einer glänzenden Reaktion um den langen Pfosten lenken konnte. So stand am Ende ein deutlicher Sieg, der, wie bereits erwähnt, durchaus höher hätte ausfallen können.

Tore: 0:1 Cornelius Hüttl (6.) 0:2 Alexander Müller (16.) 0:3 Angelo Karniej-Latzko (44.) 0:4 und 0:5 beide Alexander Müller (52. und 58.)

Zuschauer: 125

Schiedsrichter: Oleg Karaliov (Sportfreunde Oberau)

Bericht geschrieben von Raimund Müller


Fotos vom Spiel