SG Rot-Weiss Rückers 1920 e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Kreisoberliga Fulda Süd, 5.ST

SG Rot-Weiss Rückers   SV Welkers
SG Rot-Weiss Rückers 2 : 3 SV Welkers
(0 : 1)
1.Mannschaft   ::   Kreisoberliga Fulda Süd   ::   5.ST   ::   20.09.2020 (15:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Marius Beßler, Angelo Karniej-Latzko

Assists

Cornelius Hüttl, Mirko Gerhard

Gelbe Karten

Aaron Dittmar, Kevin Sorg

Zuschauer

200

Torfolge

0:1 (9.min) - SV Welkers
1:1 (47.min) - Angelo Karniej-Latzko (Mirko Gerhard)
2:1 (60.min) - Marius Beßler (Cornelius Hüttl)
2:2 (71.min) - SV Welkers
2:3 (83.min) - SV Welkers

Talfahrt der SG Rückers hält an

In der ersten Halbzeit neutralisierten sich beide Mannschaften, so dass kaum nennenswerte Szenen heraussprangen. Dennoch konnte der SV Welkers mit seinem ersten und auch einzig wirklich gefährlichen Torschuss in der 9. Minute in Führung gehen. Eine Hereingabe von der linken Seite sprang über das Bein des Rückerser Verteidigers, so dass Marius Müller frei am Strafraum zum Schuss kann und den Ball unhaltbar für Leon Lauer, der den verletzten Michael Förster ersetzte und so zu seinem Startelfdebüt in der 1. Herrenmannschaft kam, unter die Latte jagte.

Die zweite Halbzeit begann erfreulich für die Hausherren. Nach einer Ecke von Mirko Gerhard war Angelo Karniej-Latzko völlig frei am Elfmeterpunkt und köpft zum 1:1 Ausgleich ein. Nur wenig später die große Chance zur Führung. Nach einem Missverständnis der Gästeabwehr bekommt Marius Beßler plötzlich 11 Meter vor dem Tor den Ball, findet aber nicht die Lücke zum Schießen und legt auf Mirko Gerhard ab, der nur das Außennetz trifft. In der Folgezeit übernimmt die SGR die Kontrolle über das Spiel und hat durch Aaron Bös und Angelo Karniej-Latzko Chancen zur Führung. In der 60. Minute war es so weit: Erneut nach einer Ecke trifft diesmal Marius Beßler per Kopf zur verdienten Führung. Leider schaffte es die SGR erneut nicht die Führung ins Ziel zu retten. In der 71. Minute lässt Tormann Leon Lauer einen strammen Schuss nach vorne abprallen, der Welkerser Marius Müller schaltet am schnellsten und hebt den Ball zum Ausgleich ins Tor. In der Folgezeit merkte man den Jungs an, dass sie noch die drei Punkte holen wollten. Leider wurde die riesige Chance liegen gelassen, als Angelo Karniej-Latzko und Marius Beßler sich den Ball im gegnerischen Strafraum zuspielen können, aber nicht die Lücke zum Abschluss finden. So kam es noch schlimmer. Den aus dieser Szene resultierenden Konter nutzten die Gäste ihrerseits zur Führung. In der Schlussphase wurde noch versucht irgendwie ein Punkt zu ergattern, was aber nicht gelingen wollte und so steht die SGR nach diesem Doppelspieltag trotz einer Leistungssteigerung in Halbzeit zwei ohne Punkte da.

Tore: 0:1 Marius Müller (9.) 1:1 Angelo Karniej-Latzko (47.) 2:1 Marius Beßler (60.) 2:2 Marius Müller (71.) 2:3 Adem Akyol (83.)

Schiedsrichter: Heiko Bott (FV Bellings)

Zuschauer: 200

Bericht geschrieben von Christoph Gehlert


Fotos vom Spiel