SG Rot-Weiss Rückers 1920 e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Kreisoberliga Fulda Süd, 11.ST

SG Rot-Weiss Rückers   SG Bad Soden II
SG Rot-Weiss Rückers 4 : 2 SG Bad Soden II
(0 : 0)
1.Mannschaft   ::   Kreisoberliga Fulda Süd   ::   11.ST   ::   29.09.2019 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Jan-Niklas Spahn, Alexander Müller, David Kress

Assists

Mirko Gerhard, Mohammed Conde

Gelbe Karten

Jan-Niklas Spahn

Zuschauer

100

Torfolge

0:1 (57.min) - SG Bad Soden II
0:2 (69.min) - SG Bad Soden II
1:2 (79.min) - Jan-Niklas Spahn per Freistoss
2:2 (81.min) - David Kress
3:2 (84.min) - Jan-Niklas Spahn (Mohammed Conde)
4:2 (87.min) - Alexander Müller (Mirko Gerhard)

Schmeichelhafter Erfolg dank furiosem Schlussspurt

Zahlreiche Umstellungen musste unser Trainer Mirko Gerhard beim Heimspiel gegen die SG Bad Soden II vornehmen. So fehlten krankheits-, urlaubs- und verletzungsbedingt gleich 5 Spieler. Dies wirkte sich natürlich auf das Spielgeschehen aus. Bad Soden übernahm sofort die Initiative und erspielte sich zahlreiche Chancen. Unvermögen der Gäste und das Glück auf unserer Seite verhinderten - bis zur Halbzeitpause - eine sicher verdiente Sodener Führung.

In der Pause schien unser Trainer die richtigen Worte gefunden zu haben. Man agierte nun auch selbst und setzte den Gegner früh unter Druck. Mitten in dieser Drangphase ein Konter der Gäste und schon hieß es 0:1. Von nun an entwickelte sich ein Spiel das jedes Fußballerherz höher schlagen lässt. Es war nun ein offener Schlagabtausch mit Torchancen auf beiden Seiten. Eine davon nutzten erneut in der 69. Minute unsere Gäste und erhöhten auf 0:2. Gut 10 Minuten sind noch zu spielen, als sich Jan-Niklas Spahn den Ball zum Freistoß zurechtlegt und trocken aus sechzehn Metern den Anschlusstreffer markiert. Nur eine Minute später erzielt David Kress nach einer Ecke den Ausgleich.  Jetzt spielte nur noch unsere Mannschaft. Ein Angriff nach dem anderen rollte nun auf das Gästetor. In der 84. Minute ein toller Angriff der SGR. Der mittlerweile eingewechselte Mohammed Conde scheitert zunächst am Gästekeeper, doch den Nachschuss hämmert erneut Jan-Niklas Spahn zur umjubelten Führung in die Maschen. Den Schlusspunkt in einer verrückten Partie setze in der 87. Minute Alexander Müller. So wandelte unsere Mannschaft eine sicher geglaubte Niederlage dank eines furiosen Schlussspurts noch in einem Sieg um.

Tore: 0:1 Dzejlan Hamidovic (57.) 0:2 Memeti Ilir (69.) 1:2 Jan Niklas Spahn (79.) 2:2 David Kress (81.) 3:2 Jan Niklas Spahn (84.) 4:2 Alexander Müller (87.)

Schiedsrichter: Marc Sprenger (Dörnigheimer SV 1973)

Zuschauer: 100

Bericht geschrieben von Harald Gitter


Fotos vom Spiel