SG Rot-Weiss Rückers 1920 e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Kreisoberliga Fulda Süd, 9.ST

SG Rot-Weiss Rückers   SG Lauter
SG Rot-Weiss Rückers 2 : 1 SG Lauter
(2 : 1)
1.Mannschaft   ::   Kreisoberliga Fulda Süd   ::   9.ST   ::   14.09.2019 (17:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x David Kress

Assists

Simon Kress, Angelo Karniej-Latzko

Zuschauer

150

Torfolge

1:0 (13.min) - David Kress (Simon Kress)
2:0 (32.min) - David Kress (Angelo Karniej-Latzko)
2:1 (38.min) - SG Lauter per Elfmeter

SG Lauter überzeugt bei Topteam in Rückers mit gewachsener Stabilität

Für die SG Lauter setzte es im neunten Saisonspiel in der Fußball-Kreisoberliga Fulda Süd die nunmehr siebte Niederlage, womit der letzte Tabellenplatz zementiert wird. Allerdings: Das 1:2 (0:2) bei der SG Rückers sollte Mut machen. 

Vor nicht einmal einem haben Jahr hatte die Vierer-SG der Stammvereine Spvgg. HAS Heblos, TV Maar, TSV Wallenrod und TV Frischborn noch eine empfindliche 0:7-Schlappe an gleicher Stelle kassiert. Diesmal jedoch ergaben sich die Schützlinge von Trainer Sebastian Schmidt nicht so wehrlos her, um den Hausherren ein Schützenfest vor dem vereinseigenen Oktoberfest zu gestatten. Im Gegenteil. "Wir hätten einen Punkt verdient gehabt, mindestens", befand Schmidt, der fand: "Die Mannschaft hat das stark gemacht, gut gespielt und ordentlich verteidigt, vor allem nach dem Seitenwechsel." Allein es habe der "Lucky Punch" gefehlt, um neben Marco Hühns Treffer nach 38 Minuten auch den Ausgleich zu erzielen. (Halb-) Chancen dafür hatten Ismael und Hühn, die aber nicht vor dem Gehäuse von Rückers' Keeper Michael Förster zum erfolgreichen Abschluss kamen.
 
Vor dem Seitenwechsel war Rückers zunächst das überlegene Team, doch zwei Mal stand Philipp Kolbe einem Treffer der Gastgeber im Weg. "Das hat er gut gemacht", lobte Schmidt den Torhüter-Youngster, der sich dann aber zwei Mal gegen David Kress (17., 32.) geschlagen geben musste, so dass Rückers mit einer 2:1-Führung in die Pause ging. Ein wenig schmeichelhaft, denn eigentlich "hatten wir ab Mitte der ersten Hälfte gut Zugriff bekommen", so Schmidt, der auch "gute Chancen" für Ismael, Hühn und David Fölsing anmerkte.
 
Unter dem Strich bleibt eine Niederlage, die Hoffnung macht. Allerdings wird es auch "Zeit, dass wir punkten, um den Anschluss nicht verlieren", weiß Schmidt, der konstatiert: "Wir fahren nicht mit einem schlechten Gefühl heim, aber eben ohne Punkte. Gegen die Teams aus dem unteren Drittel müssen wir punkten."
 
Tore: 1:0 und 2:0 David Kress (17. und 32.) 2:1 Marco Hühn (38. Foulelfmeter)
 
Schiedsrichter: Oleg Karaliov (Sportfreunde 1951 Oberau)
 
Zuschauer: 150
 
Bericht des Lauterbacher Anzeigers


Quelle: www.lauterbacher-anzeiger.de

Fotos vom Spiel