SG Rot-Weiss Rückers 1920 e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Kreisoberliga Fulda Süd, 4.ST

SG Rot-Weiss Rückers   SG Magdlos
SG Rot-Weiss Rückers 4 : 1 SG Magdlos
(1 : 1)
1.Mannschaft   ::   Kreisoberliga Fulda Süd   ::   4.ST   ::   17.08.2019 (16:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Angelo Karniej-Latzko, Alexander Müller

Assists

2x Alexander Müller, Mirko Gerhard, Jan-Niklas Spahn

Gelbe Karten

Cornelius Hüttl, Boris Möller, Angelo Karniej-Latzko

Zuschauer

170

Torfolge

1:0 (4.min) - Angelo Karniej-Latzko (Mirko Gerhard)
1:1 (21.min) - SG Magdlos
2:1 (51.min) - Angelo Karniej-Latzko (Alexander Müller)
3:1 (55.min) - Angelo Karniej-Latzko (Alexander Müller)
4:1 (90.min) - Alexander Müller (Jan-Niklas Spahn)

Karniej-Latzkos Hattrick bringt den ersten Saisonsieg

Die SG Rückers traf am Samstag im zweiten Gemeindederby in dieser Saison auf die SG Magdlos.

Das Spiel startete fulminant, nach einem Foul an Mirko Gerhard im gegnerischen Halbfeld gab es Freistoß für die Rot-Weißen. Unser Spielertrainer führte den Freistoß aus, der Ball landete auf dem Kopf von Angelo Karniej-Latzko, dieser traf völlig frei und unbedrängt ins Tor zum 1:0 (4.). Die SGR hielt das Tempo hoch, so konnte erneut Mirko Gerhard Marius Beßler in Szene setzen, der nach einer Flanke den Ball volley nahm, dieser konnte der Torwart mit den Fingerspitzen aus dem Kreuzeck lenken (16.). Von Magdlos kam bis zu diesem Zeitpunkt nur wenig, als aus heiterem Himmel nach einer Ecke der ehemalige Rückerser Klaus Kress ebenfalls fast unbedrängt per Kopf zum 1:1 ausgleichen konnte (21.). In der restlichen Halbzeit gab es keine weiteren nennenswerten Highlights, das Spiel lief mit teilweise sehr hart geführten Fouls im Mittelfeld ab.

Unsere Mannschaft kam deutlich besser in die zweite Halbzeit, so konnte Alex Müller sich durch den Strafraum tanken und abschließen, der Torwart konnte den Ball nur prallen lassen, diesen staubte Angelo Karniej-Latzko zum 2:1 ab (51.). Der Sturmlauf hielt an, nach einem Querpass von "Bubi" Müller auf erneut Angelo Karniej-Latzko netzte dieser unhaltbar zum 3:1 und seinem Hattrick ein (55.). Nur 5 Minuten später hatte Angelo die endgültige Entscheidung auf dem Fuß, nachdem er den ehemaligen SGR-Spieler Kress ausspielte und im Eins-gegen-Eins-Duell an Torwart Hartl scheiterte. In der 65. Minute lag ein Hauch von Wembley in der Luft, als Boris Möller einen Freistoßhammer aus 25 Metern unter die Latte setzte, es war nicht ersichtlich ob der Ball volständig hinter der Linie war. In den letzten 5 Spielminuten blühte das Spiel nochmal auf, es folgten auf beiden Seiten Torraumszenen. So konnte Christian Hartl sich erneut auszeichnen, als er einen Lupfer von Mirko Gerhard parieren konnte (86.). In der darauffolgenden Szene setzte Basti Firle den Ball unter die Latte, dieser sprang deutlich vor die Linie, sodass Alex Müller mit einem Gewaltnachschuss am Tor vorbeischoss (88.). Im Gegenzug konnte  der zweite ehemalige Rückerser Nikolai Förster den Ball nur an den Innenpfosten setzen (90.). In der letzten Aktion des Spiels schickte der eingewechselte Jan-Niklas Spahn Alex Müller auf die Reise, dieser spielte seinen Gegenspieler aus und schob die Kugel rechts am Torwart zum Endstand von 4:1 ein (90.+2).

Tore: 1:0 Angelo Karniej-Latzko (4.) 1:1 Klaus Kress (21.) 2:1 und 3:1 Angelo Karniej-Latzko (51. und 55.) 4:1 Alexander Müller (90.+2)

Schiedsrichter: Markus Dinnebier, SV Höf und Haid

Zuschauer: 170

Bericht geschrieben von Florian Heil


Fotos vom Spiel