SG Rot-Weiss Rückers 1920 e.V.

1.Frauen : Spielbericht

Gruppenliga Nord-Ost
3. Spieltag - 24.09.2022 17:00 Uhr
SG Rot-Weiss Rückers   SG Neuenstein
SG Rot-Weiss Rückers 5 : 0 SG Neuenstein
(2 : 0)

Spielstatistik

Tore

2x Marie Möller, Saskia Schäfer, Luisa Kreß, Elena Schäfer

Assists

Eileen Weber, Luisa Kreß, Elena Schäfer, Marie Möller

Zuschauer

45

Torfolge

1:0 (30')Luisa Kreß (Elena Schäfer)
2:0 (33')Saskia Schäfer (Luisa Kreß)
3:0 (65')Elena Schäfer (Marie Möller)
4:0 (72')Marie Möller (Eileen Weber)
5:0 (90')Marie Möller

Klarer Sieg nach überzeugender Vorstellung

Unsere Frauen präsentierten sich in ausgezeichneter Verfassung und boten eine beeindruckende Vorstellung mit der wohl besten Leistung seit langer Zeit. Auch dass der Gegner wohl nicht zu den Top Teams der Liga gezählt werden kann, tut der Leistung unserer Mannschaft keinen Abbruch. Die, leider wieder zu wenigen, Zuschauer, konnten sich an herrlich herausgespielten Toren nach sehenswerten Kombinationen erfreuen. Mit schnellem Direktspiel bei hohem Tempo aus einer sicheren Abwehr heraus ließ man Ball und Gegner laufen. Gefährlich für das Tor von Nadine Kress wurde es eigentlich nur einmal, als sich Abwehrchefin Jessica Strieg, die ansonsten mit ihren Nebenleuten das Geschehen immer souverän im Griff hatte, nach einer knappen Stunde von der Gästespielführerin im Mittelkreis den Ball „abluchsen“ ließ und diese alleine auf das Tor zulief. Allerdings schloss sie dann überhastet ab und schoss aus ca. 18 Metern über das Tor. Eigentlich hätte unsere Mannschaft schon nach 5 Minuten in Führung gehen müssen, doch Katharina Storch scheiterte aus kurzer Distanz an der Gästetorhüterin. Mit einem Doppelschlag in der 30. und 33. Minute kam unsere Mannschaft dann auf die Siegerstraße. Zunächst hatte Luisa Kreß keine Mühe eine Hereingabe von der rechten Seite durch Elena Schäfer zur 1:0 Führung zu verwerten und 3 Minuten später war es dann Luisa Kreß, die diesmal ebenfalls von der rechten Seite vorbereitete und Nachwuchsspielerin Saskia Schäfer vollendete zum 2:0 Halbzeitstand. Zwanzig Minuten nach Wiederbeginn war es dann Marie Möller, die erst kurz zuvor eingewechselt wurde nachdem sie im vorangegangenen Spiel der II. Mannschaft bereits 2 Tore erzielt hatte, die mit einem sehenswerten Schlenzer in den Lauf von Elena Schäfer diese in Szene setzte, was das 3:0 zur Folge hatte. Genau so gekonnt war in der 72. Minute ein Pass in die Tiefe von Eileen Weber ebenfalls genau in den Lauf, diesmal von Marie Möller, die auf 4:0 erhöhte. Pech hatte dann Eileen Weber, deren Freistoß aus halblinker Position in der 82. Minute am rechten Innenpfosten landete und von hier in den Armen der Torhüterin landete. Wiederum Marie Möller mit ihrem 2. Tor in diesem Spiel und dem insgesamt 4. an diesem Tag war es, die dann in der Schlussminute ein sehenswertes Solo zum 5:0 Endstand abschloss. Bleibt zu hoffen, dass unsere Frauen diese Leistung zumindest öfters wiederholen können, womit sie dann sicher zum Kreis der Titelaspiranten gezählt werden könnten.

SGR: Nadine Kreß, Elena Schäfer, Eileen Weber, Luisa Kreß, Jana Schäfer, Lilly Voss, Jessica Strieg, Katharina Storch (70. Svenja Riedl), Lisa Grauel, Saskia Schäfer (60. Marie Möller), Natalie Ortlepp

Tore: 1:0 Luisa Kreß (30.), 2:0 Saskia Schäfer (33.), 3:0 Elena Schäfer (65.), 4:0, 5:0 beide Marie Möller (72.,90.)

Schiedsrichter: Alexander Jung, FC Friesenhausen

Zuschauer: 45

Bericht geschrieben von Raimund Müller